Ein Bauer aus einer kleinen Schweizer Siedlung beschloss, sich auf dem Gelände einer alten, fast eingestürzten Scheune ein Haus zu bauen. Die lokalen Behörden erteilten jedoch keine Genehmigung zum Abriss, da sie das Bauwerk für historisch wertvoll hielten.

Die Situation begann zum Stillstand zu kommen, aber nach einer Weile hatte der Mann eine Idee. Er beschloss, sein neues Haus direkt in der Scheune zu bauen, und die örtlichen Beamten konnten nichts dagegen tun.

Screenshot: YouTube / BORYMAN
Screenshot: YouTube / BORYMAN

Die Bauernfamilie nutzte die Scheune mehr als ein Jahrhundert lang als Lager für ihre Ernte. Im Laufe der Zeit änderten sich die Gesetze, der Bauer baute eine neue Scheune, viele Jahre stand das baufällige Gebäude brach. Irgendwann beschloss der Mann, sie abzureißen und ein Haus zu bauen, aber auch die Behörden genehmigten den Abriss nicht und begründeten seine Entscheidung damit, dass die Scheune der sie umgebenden Landschaft ein historisches Aussehen verleiht.

So stand der ehemalige Kuhstall jahrelang, bis eines Tages eine Idee im Kopf des Bauern auftauchte. Da er den Kuhstall nicht abreißen durfte, beschloss er, sein Haus im alten Kuhstall zu bauen.

Screenshot: YouTube / BORYMAN
Screenshot: YouTube / BORYMAN

Nach einem langen Studium der Struktur entwickelten die Architekten einen Plan und begannen mit der Umsetzung. Die Behörden erteilten die Genehmigung zum Bau, wenn dies das Erscheinungsbild der Scheune nicht beeinträchtigte, sodass eine andere interne Struktur fast von Grund auf neu gebaut werden musste.

Screenshot: YouTube / BORYMAN
Screenshot: YouTube / BORYMAN

Die Innenwände erschienen im Gebäude, die zu den Außenwänden des Hauses wurden. Es gab genug Platz, um mehrere Stockwerke und geräumige Wohnzimmer auszustatten.

Das Innere erinnert nie daran, dass sich alles im ehemaligen Kuhstall befindet.

Die Außenseite des Gebäudes blieb unverändert, von außen ist auch bei sorgfältiger Betrachtung nicht ersichtlich, dass in der Scheune ein modernes Wohnhaus gebaut wurde. Den Beamten blieb nichts anderes übrig, als ein Zertifikat auszustellen und das Gebäude abzunehmen.  

Screenshot: YouTube / BORYMAN
Screenshot: YouTube / BORYMAN

Das Haus selbst ist zu einem echten Wahrzeichen der Region geworden. Die Anwohner haben von der ungewöhnlichen Struktur erfahren und kommen jetzt, um das Ergebnis der Arbeit des Bauern zu studieren.

Beliebte Nachrichten jetzt

Shiba Inu namens Uni aus Tokio: der lächelndste und fröhlichste Hund der Welt

Experten erstellen eine Gesichtsrekonstruktion einer paläolithischen Frau, die vor 31.000 Jahren lebte

Auf dem Grund der Irischen See wurde ein Schiff gefunden, das eine Warnung über Eisberg an "Titanic" gesendet hat

Großes Herz: Ein Hund trug auf sich eine Katze, die in einen Brunnen gefallen war

Mehr zeigen

Screenshot: YouTube / BORYMAN
Screenshot: YouTube / BORYMAN

Screenshot: YouTube / BORYMAN
Screenshot: YouTube / BORYMAN

Screenshot: YouTube / BORYMAN
Screenshot: YouTube / BORYMAN

Screenshot: YouTube / BORYMAN
Screenshot: YouTube / BORYMAN

Screenshot: YouTube / BORYMAN
Screenshot: YouTube / BORYMAN