Am 29. Juli, dem Welttigertag, meldete Nepal eine sehr gute Nachricht: Die Population der wildlebenden Tiger ist im Vergleich zu den Daten aus dem Jahr 2015 um 40 Prozent gestiegen.

Einer letzte Woche veröffentlichten Studie zufolge hat sich die Zahl der Tiger in Nepal in freier Wildbahn fast verdreifacht. Der historische Anstieg um 190 Prozent seit 2009 ist das Ergebnis des Schutzes wichtiger Tigerlebensräume und -korridore, der Zusammenarbeit mit lokalen Gemeinschaften und der Bekämpfung von Wilderei und illegalem Wildtierhandel.

Foto: goodnewsnetwork.org
Foto: goodnewsnetwork.org

Premierminister Sher Bahadur Deuba verkündete eine historische Zunahme von 355 Tigern in seinem Land in diesem "Jahr des Tigers", dem chinesischen Mondsymbol für 2022.

Für die Studie wurden 18.928 Quadratkilometer, d. h. mehr als 12 % der Landesfläche, und 16.811 Arbeitstage von Tierschutzmitarbeitern aufgewendet, was einen beträchtlichen Aufwand darstellt. Die Ergebnisse geben große Hoffnung und Zuversicht für die langfristige Zukunft der Tiger in Nepal.

Screenshot: YouTube / BBC Earth
Screenshot: YouTube / BBC Earth

Das Ziel, die Zahl der wildlebenden Tiger weltweit zu verdoppeln, auch bekannt als Tx2, wurde von den Regierungen auf dem Internationalen Tigerschutzgipfel 2010 in St. Petersburg festgelegt.

"Dieser Sieg für den Naturschutz ist das Ergebnis des politischen Willens und der gemeinsamen Anstrengungen der lokalen Gemeinden, der Jugend, der Strafverfolgungsbehörden und der Naturschutzpartner... das Ergebnis unermüdlicher Bemühungen über viele Jahre hinweg", sagte Gana Gurung, Regionaldirektor des WWF Nepal.

Screenshot: YouTube / BBC Earth
Screenshot: YouTube / BBC Earth

"Die neue Bewertung der Tigerpopulation in Nepal zeigt, dass es möglich ist, bedrohte Arten zu retten, und gibt uns einen echten Grund, den Welttigertag zu feiern", sagte Ginette Hemley, Senior Vice President of Wildlife Conservation beim WWF-USA.

Screenshot: YouTube / BBC Earth
Screenshot: YouTube / BBC Earth

Quelle: youtube.com, goodnewsnetwork.org

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Schelmischer Kater versteckte sich im Kühlschrank und wartete darauf, dass seine Halterin ihn bemerkte: lustige Aufnahmen

Ein Hund aus der Ukraine kletterte in den Koffer des Tierarztes und "bat" ihn, ihn nicht zu verlassen

Der Hund kauft sich Leckerlis und "bezahlt" sie mit Laub

Die Familie lebte 80 Jahre in den Bergen und erfuhr über die Zivilisation erst, als die Bergsteiger ihr Haus betraten

Mehr zeigen

Rekordzahl von Schildkrötennestern: Georgien zeigt Aufnahmen von seinen Stränden

Mann zeigt Aufnahmen vom fleißigen Biber: Tier muss Damm aus Müll bauen