Kameltreiber sind Seeleuten etwas ähnlich. Sie streifen immer umher, aber nicht über den Wellen, sondern in der Wüste.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Kameltreiber entwickeln Fähigkeiten im Laufe der Zeit. Sie orientieren sich in der Wüste sogar auf den Hügeln.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Es ist nicht einfach, sich in der Wüste zu orientieren. Den Kameltreibern gelingt es jedoch. Bei Sandstürmen können selbst die Erfahrensten verwirrt werden. Aber in diesen Momenten kann man sich auf Kamele konzentrieren: sie werden Sie immer zu Menschen führen.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Für Kameltreiber ist es wichtig, sich mit Kamelen anzufreunden. Tiere haben unterschiedliche Charaktere: einige sind ruhiger, andere sind aufgeregter. Der Treiber stellt immer den Ausgewogensten und Erfahrensten an die erste Stelle, damit sich die anderen ein Beispiel an ihm nehmen.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

In der Karawane sind nur Männchen, nimmt man Kamele mit, können die Männchen aggressiv werden. Wegen der Aufmerksamkeit können sie miteinander kämpfen. Sogar diese Tiere können lange Zeit nicht trinken und Wasser von Pflanzen bekommen.

 

Quelle: petpop.cc, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Herzliches Treffen: Elefant erkennt Tierarzt an, der ihn vor 12 Jahren gerettet hat

Ein wildes Eichhörnchen hat die Bäckerei für 2 Tage geschlossen

An Bord der Titanic: Aufnahmen aus dem Museum des legendären Schiffs in den USA

Beim Joggen stieß sich eine Frau auf eine Herde verlorener Schafe: lustige Aufnahmen

Mehr zeigen

Die Elefantin bringt ihr Baby zu den Menschen, die sie als Kind gerettet haben

Der blinde Bison unterstützt alle Tiere auf der Farm, die ihr Zuhause verloren haben