Es war eine verregnete Nacht, als Emma Jane Kidd bemerkte, dass sich unbekannte Besucher im Bett ihres Hundes Merlin drängten.

Kidd bückte sich, um genauer hinzusehen, und sah drei verängstigte Babys, die das Bett als warmen und sicheren Ort nutzten, um sich vor dem tobenden Wind draußen zu verstecken. Kidd identifizierte die Tiere bald als Kwenda, auch bekannt als Southern Brown Bandicoots, Beuteltiere, die im Südwesten und Süden Australiens heimisch sind. Verängstigt von Kidd und ihrem Hund, die das Bett erkundeten, rannte die Mutter weg und ließ ihre einen Monat alten Babys allein zurück.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Kidd nahm die Hilfe des Tierheims Darling Range in Anspruch, und schon bald waren die Welpen in guten Händen. Die Retter waren fassungslos. "Sie leben normalerweise in Höfen und Büschen. Es ist nicht ungewöhnlich, sie zu sehen, wenn man in den Bergen lebt. Aber dass sie in einem Hundebett auf der Veranda eines Hauses nisten, ist sehr ungewöhnlich", sagte ein Sprecher des Darling Range Wildlife Sanctuary.

"Die Drillinge befinden sich jetzt in unserer Obhut und werden voraussichtlich schön und gesund aufwachsen. Sie bleiben im Tierheim, bis sie groß genug sind, um allein zu überleben, und werden dann wieder in die Freiheit entlassen", schrieb das Tierheim.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Die Mitarbeiter des Tierheims betonten, wie wichtig es ist, professionelle Hilfe für die Wildtiere in Anspruch zu nehmen, anstatt sie zu halten oder zu versuchen, sie auf eigene Faust zu rehabilitieren. Diese Situation ist ein perfektes Beispiel für die richtige Hilfe für Wildtiere.

"Die Tiere sollten so schnell wie möglich in zugelassene Rehabilitationszentren gebracht", sagte ein Vertreter des Tierheims.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Quelle: thedodo.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Hund hat ein Spielzeug bekommen, mit dem er sich selbst begleiten und singen kann

Corgis haben ihre eigene Party: Hunde haben gelernt, professionell mit dem Ball zu spielen

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Hund mit Manieren: Der Vierbeiner isst jeden Tag in einem speziellen Stuhl

In Kanada wurde ein Artefakt gefunden, das die Theorie über den Ursprung des Lebens auf der Erde in Frage stellte

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Die Familie lebte 80 Jahre in den Bergen und erfuhr über die Zivilisation erst, als die Bergsteiger ihr Haus betraten

Mehr zeigen