Emily, eine Tierretterin und Betreuerin aus Milwaukee, Wisconsin, hätte nie erwartet, dass ein kleines Kätzchen ihr Leben verändern würde.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

Sie adoptierte vor vier Monaten einen Wurf frühgeborener Kätzchen, als ihre wilde Mutterkatze aufhörte, sich um sie zu kümmern. Trotz ihrer Bemühungen, sie alle zu retten, überlebte nur ein Katzenbaby.

Der einzige Überlebende war sehr klein und schwach, aber er hielt sich mit aller Kraft fest.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

Emily arbeitete unermüdlich, um eine Wiederbelebung rund um die Uhr sicherzustellen. Sie sorgte dafür, dass das Baby Nahrung im Bauch hatte (durch Sondenernährung) und dass es sich in einem gemütlichen Inkubator aufwärmte.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

Nach fünf Tagen sorgfältiger Pflege ist das Kätzchen stark genug, um zum Füttern nach einer Flasche zu greifen. Das Tierchen wurde nach Fievel genannt.

Fievel hatte ein silbergraues Fell mit rosaweißen Fäustlingen auf allen Pfoten. „Wahrscheinlich hatte die Mutter während der Schwangerschaft Fieber oder starken Stress. Die Fieberdecken verschwinden und hinterlassen nur eine dunklere Färbung.“

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

Die weiße Pigmentierung und Verdunkelung der Wurzeln trat bei Fievel nicht auf, bis er etwa drei Wochen alt war. Obwohl er in der Entwicklung etwas hinterherhinkte, erreichte er viel.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

Als es Zeit für die Sozialisierung war, stellte Emily ihn andere Kätzchen vor. Er hüpfte in alle Richtungen im Haus herum, als hätte er Federn an den Pfoten.

Beliebte Nachrichten jetzt

Der liebevolle Gepard umarmte die Frau süß und küsste sie auf die Wange

Beim Joggen stieß sich eine Frau auf eine Herde verlorener Schafe: lustige Aufnahmen

Ein Ehepaar sah einen sich bewegenden Koffer und hielt das Auto an: Sie fanden darin vier Babys

Eine Frau kaufte ein Kätzchen, das ein Jahr später größer als ein Wolf wurde und nachts knurrt

Mehr zeigen

Fievel hat sich zu einem furchtlosen Kater entwickelt. Er und rannte durch das Haus, als ob es ihm gehörte.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

Eine Pflegekatze namens Persephone nahm Fievel auf und kümmerte sich um ihn wie ihren eigenen. Sie verehrte ihn, da sie nicht einmal ihre eigenen Kätzchen liebte.

„Ich glaube, sie wusste, dass er etwas schwacher war als die anderen“, teilte Emily mit.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

Als Fievel sich in einen jungen Kater verwandelte, wurde die Färbung seines Fells deutlicher sichtbar.

Mit vier Monaten ist das silbergraue Kätzchen zu einem wunderschönen schwarzen Kater mit vier weißen Socken und einem charakteristischen Schnurrbart herangewachsen.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

„Ich bin immer noch überrascht darüber, wie anders er jetzt aussieht. Er wird wirklich zum elegantesten Gentleman.“

Ein hübscher Junge im Smoking begrüßt Emily mit seinem lauten Schnurren, sucht sie, wenn er sie nicht findet, und kommt jedes Mal angerannt, wenn sie seinen Namen ruft.

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

„Fievel wurde von mir adoptiert. Manchmal kann man die Tiere einfach nicht loslassen und er wird für so viele verwaiste Kätzchen der beste große Bruder sein. Ich bin so dankbar, dass er in meinem Leben erschienen ist und für immer bei mir bleibt.“

Foto: lovemeow.com
Foto: lovemeow.com

 

Quelle: lovemeow.com, instagram.com

Das könnte Sie auch interessieren:

So sehen verschiedene Tiere während der Schwangerschaft aus: lustige Fotos von werdenden Müttern

Der Mann sah einen Adler im Wasser und eilte ihm sofort zu Hilfe