Ein Mann rettete ein sterbendes Kaninchen, das in seinem Swimmingpool ertrank. Ein Einwohner von Arizona entdeckte das Kaninchen auf dem Heimweg von seinem Garten.

Er fand das Kaninchen in dem Moment, als es sich nicht mehr bewegte, offensichtlich erschöpft war und den Kopf unter Wasser tauchte. Der 35-jährige Mann versuchte, das Kaninchen zu retten.

Screenshot: YouTube / SWNS
Screenshot: YouTube / SWNS

Zunächst war das Kaninchen zu müde und zu schwach, um sich überhaupt zu bewegen - gelegentlich versuchte es, den Kopf zu heben, aber selbst das war zu schwer für es. 

Screenshot: YouTube / SWNS
Screenshot: YouTube / SWNS

Der Mann brachte das Kaninchen ins Sonnenlicht, fütterte es mit Gemüse und blieb einige Stunden bei dem Tier sitzen, in der Hoffnung, dass es sich aufwärmen und wieder zu Kräften kommen würde. "Ich saß die ganze Zeit, damit Raubtiere nicht an ihn herankommen konnten", sagte der Mann.

Screenshot: YouTube / SWNS
Screenshot: YouTube / SWNS

Allmählich bewegte er sich mehr, und schließlich sprang er einfach weg. Einige Tage später sah er ihn wieder und wusste genau, dass er ihn erkannt hatte. Das Kaninchen kam ganz nah an ihn heran und sah ihn eine Weile an, bevor es absprang, was er als Zeichen dafür wertete, dass das Tier wusste, wer er war, und ihm dankbar war.

Quelle: youtube.com, goodnewsnetwork.org

Das könnte Sie auch interessieren:

Kleine Fledermaus brauchte Hilfe: Ein Mann rettete das Tier und begann, es zu versorgen

Immer voller Gäste: Eine Frau hat in ihrem Garten ein Mini-Café für Nagetiere eingerichtet

Beliebte Nachrichten jetzt

Hund liebt Bootsfahrten: Fischer haben eine passende Beschäftigung für ihn gefunden

Menschen fanden eine Grube mit abgeschrägten Kanten: es handelte sich um den Eingang zum Tempel einer verlorenen Kultur

Der Mann schnitt 11 Jahre alte Dreadlocks ab: die Frisur umwandelte sein Aussehen

Ein einsames Kätzchen schließt sich einem vierköpfigen Wurf an und beschließt, ihr neuer Bruder zu werden

Mehr zeigen