Mit ihren großen Beinen und schnellen Schritten können der Westliche Taucher und der Clarks Taucher bis zu 20 Meter durch Wasser rennen, was sie zum einzigen Vogel und zum schwersten Tier auf der Erde macht, das dazu in der Lage ist.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Außer Jesus Christus, dessen biblische Leistung, auf dem Wasser zu gehen, buchstäblich als ein Wunder des Neuen Testaments angesehen wird, sind nur wenige Kreaturen bekannt, die auf dem Wasser gehen oder laufen können. Die meisten von ihnen sind kleine Insekten, aber es gibt auch einen kleinen Basilisken, der aus offensichtlichen Gründen die Jesus-Christus-Eidechse genannt wird, aber die größten von ihnen sind zwei Arten von Vögeln - der Westliche Haubentaucher und der Clarks Haubentaucher.

Sie können bis zu 7 Sekunden auf dem Wasser laufen und in einem beeindruckenden Paarungsritual eine Strecke von etwa 20 Minuten zurücklegen.

Screenshot: YouTube / heavenshield
Screenshot: YouTube / heavenshield

Im Gegensatz zu Spinnen und Mücken, die sich auf ihre extrem leichten Körper verlassen, um auf der Wasseroberfläche zu schwimmen, verlassen sich die Westlichen und Clarks Taucher auf andere einzigartige Vorteile, um auf dem Wasser zu laufen. Diese Vögel wiegen normalerweise zwischen 600 Gramm und 1,8 Kilogramm, was sie deutlich schwerer macht als andere auf dem Wasser laufende Tiere. Tatsächlich sind sie die schwersten Tiere, die zu dieser bemerkenswerten Leistung fähig sind.

Jahrelang entging Experten die Fähigkeit von West- und Clarkstauchern, sich über beträchtliche Entfernungen über Wasser zu halten, wenn sie über das Wasser liefen. Dann, im Jahr 2015, analysierte ein Team amerikanischer Wissenschaftler Aufnahmen, die mit Hochgeschwindigkeitskameras aufgenommen wurden, um zu versuchen zu verstehen, wie die Vögel ihre Beine bewegten. Sie fanden heraus, dass sich die Vögel auf ihre großen Füße und extrem schnellen Schritte verließen, um auf der Wasseroberfläche zu laufen.

Individuen dieser beiden Vogelarten paddeln mit ihren breiten Paddelfüßen über die Wasseroberfläche, was etwa die Hälfte der Kraft erzeugt, die erforderlich ist, um ihrem Gewicht entgegenzuwirken. Die Art und Weise, wie sie ihre Beine aus dem Wasser heben trägt ebenfalls dazu bei, die Reibung zu verringern. Aber das allein reicht nicht. Taucher können ihre Beine auch sehr schnell bewegen und machen bis zu 20 Schritte pro Sekunde.

Einst als dieselbe Art angesehen, sind der Westliche Haubentaucher und der Clarks Haubentaucher fast identisch, und die einzigartigen Eigenschaften von jedem sind so subtil, dass nur erfahrene Ornithologen sie voneinander unterscheiden können.

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Der liebevolle Gepard umarmte die Frau süß und küsste sie auf die Wange

Im Alter von 7 Jahren hebt das Mädchen leicht eine 80 kg schwere Langhantel

Der Mann räumte den Dachboden auf und fand seltsame Filmbänder: auf den Aufnahmen sah er alte Bilder vom Mond und von Astronauten

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Quelle: odditycentral.com, facebook.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Kater läuft von zu Hause weg, um mit dem Bus zu fahren: er ist bereits eine lokale Berühmtheit geworden

Das Mädchen machte Selfies auf der Straße: ein Bär kam ihm entgegen, und beschloss, sich anzuschließen