Dieser bezaubernde Minigarten wurde in der Nähe des Hitokotonushi-Schreins in Japan, in der Nähe von Tokio, angelegt.

Die Bienenecke ist so gestaltet, dass sie Sicherheit und Komfort bietet. Hier können die Bienen frisches Wasser trinken, sich abkühlen und im Schatten ausruhen.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Die Mitarbeiter legen einen solchen Garten in der Regel im Sommer an, wenn die Bienen besonders viel frisches Wasser brauchen. Der Zugang zu Wasser ermöglicht es ihnen, den Honig zu verdünnen und die Temperatur in den Bienenstöcken zu stabilisieren.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Der Garten ist mit einem Schild versehen, das die Besucher auffordert: "Liebe Besucher des Themizui, die einheimischen Bienen kommen auf das Tempelgelände. Wir haben eine Wasserquelle für sie eingerichtet. Diese Bienen stechen selten und sind überhaupt nicht aggressiv. Bitte behandeln Sie sie mit Respekt und provozieren Sie sie nicht."

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

In Shinto-Tempeln werden alle Tiere mit Respekt behandelt. Tieren zu helfen und die Natur zu respektieren ist einer der Grundwerte der Anhänger dieser Religion in Japan.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Viele Nutzer waren begeistert von der Idee und bewunderten die Art und Weise, wie die Bienen in Japan behandelt werden.

Quelle: twitter.com, petpop.cc

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Hund mit Manieren: Der Vierbeiner isst jeden Tag in einem speziellen Stuhl

Der Mann schnitt 11 Jahre alte Dreadlocks ab: die Frisur umwandelte sein Aussehen

Ein einsames Kätzchen schließt sich einem vierköpfigen Wurf an und beschließt, ihr neuer Bruder zu werden

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Kalifornien beginnt mit der Abdeckung von Kanälen mit Solarzellen zur Bekämpfung der Dürre

Fast schon Familienmitglieder: Wildlebende Vögel besuchen das Paar jeden Tag, um Zeit mit ihnen zu verbringen