Michael Jackson hat die Choreografie seiner Auftritte immer ernst genommen. Er ist Autor vieler Tanzbewegungen, die buchstäblich die ganze Welt erobert haben. Neben seinem berühmten "Moonwalk" erinnern sich Fans des Darstellers sicherlich an seinen Trick - eine 45-Grad-"Anti-Schwerkraft-Neigung", die allen Gesetzen der Schwerkraft widersprach.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Der King of Pop stellte es erstmals 1988 in seinem Video zum Song Smooth Criminal vor. Die Fans waren sehr überrascht von den Tanzbewegungen des Stars. Jackson lehnte sich an einem Punkt der Aufführung über 45 Grad, ohne seinen Körper zu beugen. Eine der Versionen dessen, was geschah, war, dass die Sterne von Kabeln gehalten wurden.

Die Fans waren noch überraschter, als Michael den Trick bei einem der Konzerte vorführte, aber es gab keine Kabel in der Nähe des Sängers. Wie hat er das gemacht?

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Jetzt wurde dieses Geheimnis gelüftet. Dieser Trick interessierte Wissenschaftler und sie fanden heraus, dass bei einer normalen Neigung nur der Oberkörper in einer Person involviert ist und nur der Muskel aktiviert wird, der die Wirbelsäule aufrichtet. Bei seinem Supertrick lastet der ganze Stress auf den Waden und Sehnen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Wissenschaftliche Vermutungen haben gezeigt, dass es für niemanden möglich ist, diese Bewegung ohne speziell entwickelte Schuhe auszuführen. Aber selbst mit speziell konstruierten Schuhen und Geräteunterstützung ist es sehr schwierig, einen Trick zu machen, es erfordert ein starkes athletisches Training und viel Training.

Michael Jackson schuf zusammen mit seinen kreativen Assistenten eine Erfindung, mit der er dank spezieller Schuhe an der Oberfläche fixiert wurde.

Stuntstiefel unterschieden sich von gewöhnlichen Stiefeln nur durch einen dicken Absatz. Die Absätze hatten spezielle Kerben, die es ermöglichten, sich an den auf der Bühne installierten Befestigungselementen zu verfangen. Diese Innovation wurde 1993 vom King of Pop patentiert.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Der Sänger bis zum 96. Lebensjahr erfreute seine Fans mit einem Trick. Als Michael für einen Auftritt in Russland ankam, wollte er den Trick noch einmal vorführen, aber die Struktur brach.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Mann räumte den Dachboden auf und fand seltsame Filmbänder: auf den Aufnahmen sah er alte Bilder vom Mond und von Astronauten

Straßen im Römischen Reich: 2.000 Jahre später werden sie immer noch von Menschen benutzt

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Prinz Harry kehrt nach Großbritannien zurück: Er packte seine Sachen und nahm die Kinder mit

Mehr zeigen

Schuhe und Fixateuer wurden nach dem Konzert in das Moskauer Café "Hard Rock Cafe" aufgestellt und blieben dort bis zum Tod des Singers. Dann wurden sie bei einer Auktion für 600.000 Dollar verkauft.

 

Quelle: laykni.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Straßenkatze schlich sich durch ein Loch in der Decke ins Haus: das Ehepaar beschloss, das Tier zu einem neuen Familienmitglied zu machen

Das Mädchen machte Selfies auf der Straße: ein Bär kam ihm entgegen, und beschloss, sich anzuschließen