An diesem Tag ging ein Brasilianer namens Igor Venancio durch den Park, plötzlich sah er, dass sich mitten auf dem Weg eine Menge Kinder versammelt hatten, die etwas sehr begeistert betrachteten. Es stellte sich heraus, dass ein kleines Tier auf dem Boden lag.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Es war ein Zwergseidenäffchen. Diese Tiere sind gewöhnliche Bewohner der Gegend und Igor hat sie mehr als einmal gesehen. Weißbüschelaffen sind nicht gefährlich, aber wie jedes Tier trauen sie Menschen nicht. Diese Tiere bevorzugen Bäume, und wenn sie auf dem Boden sind, sind sie in großer Gefahr.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Auf dem Baum sah der Mann eine Seidenäffchenmutter, die sehr erschrocken war. Er befahl den Kindern, sich zu zerstreuen, um Platz um das Tier zu machen, aber die Mutter wagte es nicht, zu ihm hinunterzugehen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Und dann nahm der Mann selbst das Baby und brachte es zur Mutter.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

„Ich habe Dankbarkeit in ihren Augen gespürt“, sagte der Mann. 

 

Quelle: laykni.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Hund, der in acht Jahren 38 Menschenleben gerettet hat, hat eine Auszeichnung für seine Tapferkeit erhalten und kann nun am Strand spielen

An Bord der Titanic: Aufnahmen aus dem Museum des legendären Schiffs in den USA

Die Familie kehrte nach Hause zurück und fand den abgemagerten Hund vor der Tür

Tierärzte konnten nicht herausfinden, was für ein Tier vor ihnen stand, bis sie ihm ein Kilo Wolle abrasierten

Mehr zeigen

Ein schönes Pferd der Achal-Teke-Rasse, das vor 5.000 Jahren vom Menschen gezüchtet wurde

Eine obdachlose Katze wanderte in die Scheune einer Familie und wartete darauf, dass die Menschen zu ihr kamen