Für eine Wohnung fehlte dem Paar das Geld. Nach einer Beratung beschlossen die Menschen, ihre Ersparnisse für einen alten Schulbus auszugeben und ihn in Wohnungen umzuwandeln.

Dieser Schritt wurde sowohl von der Familie als auch von Verwandten kritisiert, doch am Ende entpuppte sich der Bus als wahrer Palast auf Rädern. Drinnen gibt es alles: einen Flur, eine Küche, eine Dusche und ein separates Schlafzimmer.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Das Paar hat sich für einen wirklich alten Bus entschieden. Sein Rumpf war stark verrostet, aber im Allgemeinen waren die Restaurierungsarbeiten viel billiger als andere Varianten. Auf der mechanischen Seite war alles in Ordnung, der Verkäufer erklärte sich bereit, auf eigene Kosten einen fast neuen Motor zu liefern.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Der Großteil der Arbeit drinnen wartete auf das Paar. Von den Sitzen bis zum Bodenbelag musste alles entfernt werden. Damit war aber eine räumliche Erweiterung möglich. Im hinteren Bereich wurde ein separates Schlafzimmer eingerichtet, der Busaufbau wurde optisch in ein Wohnzimmer und eine Küche geteilt. Es gab auch einen Platz für eine separate Dusche mit einem kompletten Badezimmer.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Gleich die erste Fahrt im modernisierten Bus überzeugte das Paar, dass sie das Recht hatten. Beide arbeiteten remote und konnten nun zumindest täglich von einer Stadt in die andere ziehen.

In einem kurzen Interview verriet die Familie den Prozess des Umbaus des Busses:

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Hund, der in acht Jahren 38 Menschenleben gerettet hat, hat eine Auszeichnung für seine Tapferkeit erhalten und kann nun am Strand spielen

Auf dem Grund der Irischen See wurde ein Schiff gefunden, das eine Warnung über Eisberg an "Titanic" gesendet hat

Tierärzte konnten nicht herausfinden, was für ein Tier vor ihnen stand, bis sie ihm ein Kilo Wolle abrasierten

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Mehr zeigen

Ein Ehepaar richtete in seinem Haus ein Museum mit Katzenfiguren ein

Die Frau ging schwimmen und wurde von der Strömung 8 Kilometer weit ins offene Meer hingespült: Seeleute bemerkten sie