Bei der Untersuchung von Meerestieren fanden japanische Wissenschaftler den Kopf einer unbekannten Schneckenart. Sie beschlossen, sie etwas später zu untersuchen und legten sie in eine sterile Box. Doch als die Biologen zurückkamen, hatte sich die Schnecke bereits einen neuen Körper gewachsen und versuchte, in die Freiheit zu kriechen.

Screenshot: YouTube / Guardian Australia
Screenshot: YouTube / Guardian Australia

Der Prozess der Regeneration einzelner Körperteile bei manchen Lebewesen ist der Wissenschaft bestens bekannt – Reptilien tun dies zum Beispiel, wenn sie ihren Schwanz fallen lassen. Aber Schnecken und Nacktschnecken haben solche Fähigkeiten noch nie gezeigt.

Die Entdeckung wurde von den Biologen Sayaka Mito und Yoichi Yusa von der Universität Nara gemacht. Der Kopf einer Meeresschnecke (später stellte sich heraus, dass es sich um einen Vertreter der Unterart E. cf. Marginata handelt) wurde in Küstengewässern gefunden und zusammen mit Algen in eine transparente Freikammer gebracht.

Screenshot: YouTube / Guardian Australia
Screenshot: YouTube / Guardian Australia

Die Biologen kehrten einige Stunden später zurück und stellten überrascht fest, dass die Schnecke einen neuen Körper bekommen hatte und sogar anfing, Algen zu fressen. Wissenschaftler verstanden nicht sofort, wie sich ein Lebewesen ohne innere Organe bewegen und essen konnte.

Screenshot: YouTube / Guardian Australia
Screenshot: YouTube / Guardian Australia

„Der Fall ist einzigartig. Wir glauben, dass die von den Schnecken verbrauchten Algenchloroplasten ihnen genügend Energie liefern, bis sich das Verdauungssystem regeneriert. Aber sie lassen sich auch neue Herzen wachsen“, sagte einer der Autoren der Studie gegenüber Reportern.

Das Schneckenregenerationssystem ist sehr komplex. Wissenschaftler werden mindestens ein Jahr brauchen, um dieses Phänomen zu untersuchen.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Hund, der in acht Jahren 38 Menschenleben gerettet hat, hat eine Auszeichnung für seine Tapferkeit erhalten und kann nun am Strand spielen

Die Katze verschwand 2016 und konnte nicht gefunden werden: nach 7 Jahren stellte sich heraus, dass sie 500 Meter von ihrem Haus entfernt lebt

Ein Mann zeigte, wie die Höhle eines Bärs von innen aussieht

Der Labrador nahm das kleine Kätzchen unter seine Obhut, damit das Baby nicht vor Angst zitterte

Mehr zeigen

Im Labor wurde ein Embryo geschaffen, ohne das genetische Material eines Mannes und einer Frau zu verwenden

Ein großer Wal stieß eine verängstigte Taucherin mit seiner Nase auf die Wasseroberfläche, um sie vor einem Raubfisch zu retten