Diese Geschichte ereignete sich letzte Woche in der englischen Stadt Gloucester. Eine Anwohnerin fand den verängstigten Hund auf der Straße. Sein Vorderbein war krumm, und er konnte nicht sich richtig bewegen. Als die Frau dies bemerkte, beschloss sie sofort, dem armen Hund zu helfen.

Das örtliche Tierheim stellte fest, dass die Besitzer das Hündchen wahrscheinlich einfach auf die Straße geworfen hatten. Der Schaden an der Pfote war ernst und angeboren. Die Tierärzte stellten fest, dass der Cocker Spaniel erst acht Wochen alt war.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Der Kleine erhielt den Namen Winnie. Leider sagen die Tierärzte voraus, dass das Bein des Hundes in Zukunft entfernt werden muss, damit das Laufen nicht mehr so beschwerlich für ihn ist. Aber in der Zwischenzeit erhält Winnie Physiotherapie und andere Behandlungen, um gesund zu bleiben.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Winnie befindet sich derzeit in der Obhut von fürsorglichen Pflegeeltern, und es werden Spenden für seine Behandlung und seinen Unterhalt gesammelt.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Die Suche nach seinen Besitzern wird drei Monate später beginnen, wenn das Problem mit seinem kranken Bein gelöst ist. Trotz seiner Eigenheiten rennt und spielt er viel und lädt alle anderen mit positiver Energie auf. Sei glücklich, Winnie!

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Quelle: youtube.com, petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

Dem Hund fehlte es an Futter und Pflege: Jetzt lebt Catty in seinem neuen Zuhause und ist mit den Katzen befreundet

Das Paar sah 2 pelzige Schnauzen im Gras und wusste, dass sie helfen mussten

Beliebte Nachrichten jetzt

Der liebevolle Gepard umarmte die Frau süß und küsste sie auf die Wange

Beim Joggen stieß sich eine Frau auf eine Herde verlorener Schafe: lustige Aufnahmen

Die Familie kehrte nach Hause zurück und fand den abgemagerten Hund vor der Tür

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Mehr zeigen