Mehr als 10 italienische Städte bieten Menschen an, ein Haus für nur 1 Euro zu kaufen. Die Behörden von Sardinien gingen sogar noch weiter: Auf dieser Insel werden Villen und Landhäuser nicht nur kostenlos verschenkt, sondern sie zahlen auch 15.000 Euro zusätzlich an neue Siedler. Natürlich hat ein so verlockendes Angebot seine eigenen Nuancen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Das Programm zur Verteilung alter Häuser ist in mehreren Regionen Italiens tätig. Auf diese Weise locken Gemeinden neue Siedler in halbverlassene Dörfer. Ein ähnliches System wurde kürzlich auf Sardinien in Betrieb genommen - obwohl die Insel von außen wie ein idealer Ort zum Leben erscheint, sind viele ihrer Siedlungen fast leer.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Für den Umzug auf die Insel (also den Kauf eines Hauses in einer von mehreren aufgeführten Siedlungen) zahlt die örtliche Gemeinde tatsächlich bis zu 15.000 Euro. Sie können sich nicht auf die Hauptstadt, das modische Cagliari, verlassen. Das Programm funktioniert nur in sehr kleinen Dörfern mit weniger als 3.000 Einwohnern.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Ein Haus nur als Kapitalanlage "auf Pump" zu kaufen, ist unmöglich. Voraussetzung für das Programm ist ein fester Wohnsitz im Dorf für mindestens eineinhalb Jahre.

Im Allgemeinen sieht das Programm selbst recht attraktiv aus. Sardinien ist nicht der schlechteste Ort zum Leben auf der Welt.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Hauskater nahm die verwaisten Kätzchen unter seine Obhut, die jetzt ihm überallhin folgen

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Katze gab dem Hund einen Befehl, und er erfüllte ihn bedingungslos: die Halterin teilte lustige Aufnahmen

Ein Hund hatte eine Woche lang neben einem Mülleimer gelebt und suchte dort nach Nahrung: Retter eilten dem Tier zu Hilfe

Archäologen gelang es, die weltweit älteste Inschrift einer antiken Siedlung zu entziffern

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Beim Joggen stieß sich eine Frau auf eine Herde verlorener Schafe: lustige Aufnahmen