Sieben Welpen wurden in das Tierheim gebracht. Sie hatten zuvor auf der Straße gelebt und waren von jemandem ihrem Schicksal überlassen worden.

Ohne Unterstützung und Hilfe hätten sie nicht überlebt. Vor allem, da es draußen bereits Herbst ist, wäre es bei dem kalten Wetter schwierig für sie gewesen, sich zu wärmen und Nahrung zu finden.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Aber sie wurden ins Tierheim gebracht, gewärmt und gefüttert. Das Personal begann, sie zu pflegen. Noch war nicht alles verloren, denn die Kleinen begannen sich zu erholen, zu stärken und fröhlicher zu werden. In ihren Augen war Hoffnung zu erkennen.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Ein kleines Hündchen wurde Peggy genannt. Sein halbes Gesicht war schwarz und der Rest seines Körpers war weiß. Ist er nicht ein hübsches Wesen mit einem flauschigen Bäuchlein?

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Das dachte auch Catherine von ihm. Sie und ihre Familie beschlossen, den Welpen zu adoptieren. Zu Hause wurde er Yuki genannt. Auch Yukis Geschwister haben ein Zuhause gefunden. Vielen, vielen Dank für die Rettung dieser Babys!

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Quelle: youtube.com, petpop.cc

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Hund erhielt ein Geschenk, das genau zu seiner Größe passt: Die Besitzerin konnte ihrem Liebling eine große Freude machen

Beliebte Nachrichten jetzt

Die größte Frau der Welt fliegt zum ersten Mal in einem Flugzeug

Eine streunende Katze sprang selbst in eine Transportbox, um die Straße zu verlassen

Architekten haben ein winziges zweistöckiges Wohnmobil geschaffen, in dem jeder Zentimeter durchgedacht ist

Der Mann fand in seinem Hinterhof eine unterirdische Stahltür: dahinter wartete ein Abstieg zu einem unterirdischen Haus auf ihn

Mehr zeigen

Eine Frau rettete streunende Welpen und einer von ihnen hat besondere kleine Ohren