Die Künstlerin Katie Grayson fand Fotos von dem Welpen, der als Babybär aussah, im Internet und konnte ihm einfach nicht widerstehen. Sie adoptierte Bertie aus einem Tierheim in Oklahoma, und jetzt leben beide in New-York.

„Ich habe Bertie im Internet gesehen - es gab drei kleine Bilder“, sagte Grayson. „Sein Gesicht, seine riesigen Pfoten und Augen zeigten in verschiedene Richtungen, er war grau, nicht braun wie ein Welpe, sein Gesichtsausdruck sprach mich an.“

Um das tägliche Leben ihrer vierbeinigen Freundin zu dokumentieren, eröffnete Grayson einen Instagram-Account für ihn. Von Spaziergängen und Schlaf bis zu Abschied und Snacks haben Berties Fotos Instagram erobert.

In seiner Freizeit „arbeitet“ Bertie als Kunstkenner in der Galerie seines Besitzers. „Die Leute kommen in die Kunstgalerie, in der er arbeitet, geben ihm Geschenke und machen Fotos. Er ist immer sehr nett zu den Fans! Er arbeitet in einer Kunstgalerie und verbringt den ganzen Tag mit mir. Sein Lieblingsplatz ist der Hundepark, also kann er mich jeden Tag dorthin schleppen."

Nachdem sie so viel Zeit mit dem Welpen verbracht hatte, wurde Katie klar, dass es seine Mission ist, so vielen Menschen wie möglich Glück und Freude zu bringen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Historiker haben herausgefunden, warum Elisabeth I. schwarze Zähne hatte und wie sie sie in die Mode einführte

Touristen haben erfahren, warum die Spanier Wasser in Flaschen in der Nähe ihrer Häuser stehen lassen

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

In Sibirien lebt eine seltene Husky-Rasse mit braunem Fell und blauen Augen

Mehr zeigen

Quelle: boredpanda.com, instagram.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Bailey versuchte einzuschlafen, als ein spielerischer Kater auf ihn "aufrannte"

Ein lustiges Gespräch zwischen dem Hund und dem Mann vor der Kamera hat viele Fans im Netzwerk versammelt