Der 40-jährige Kathur fuhr mit einem Boot zum Fischen hinaus, doch der aufkommende Wind warf ihn über Bord. Das Boot wurde schnell von der Strömung mitgerissen, aber stattdessen gelang es dem Fischer, einen Plastiktank zu fassen. Darauf hielt er 12 Stunden durch.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Am Abend desselben Tages organisierten die örtlichen Behörden eine ganze Rettungsaktion. Der Fischer wurde von 30 Personen durchsucht, darunter die indonesische Seepolizei, die Küstenwache und freiwillige Fischereischoner. Gemeinsam gelang es ihnen, ein etwa 150 Kilometer großes Gebiet des Ozeans durchzusuchen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Aber es stellte sich heraus, dass alles nicht so einfach war. Erst viel später bemerkte einer der Freiwilligen ein Plastikfass, das in den Wellen aufblitzte. Sie wurde für alle Fälle bereits überprüft - und sie fanden einen Fischer. Es stellte sich heraus, dass eine starke Strömung den Mann an die Küste eines Nachbarlandes trug.

Kathur war 17 Kilometer vom Angelplatz entfernt. Die örtlichen Gewässer sind berühmt für die Fülle an Weißen Haien, also hatte der Mann Glück, da er in 12 Stunden keinen einzigen traf.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Der Fischer ist bereits in sein Heimatdorf zurückgekehrt. Nun überlegt Kathur, ob er seinen Beruf wechseln soll.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Deutscher kam ins Guinness-Buch der Rekorde, als er 1519 Zauberwürfel sammelte

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Mann beobachtet 8 Monate lang einen Fuchs in seinem Garten und macht interessante Aufnahmen

Ein seltener Vogel galt 140 Jahre lang als vermisst: es stellte sich heraus, dass er zu den Inseln flog und sich dort versteckte

Der Moskauer Abgeordnete schlug vor, 6 weitere Länder zu "entnationalisieren"

Eine Frau kaufte ein Kätzchen, das ein Jahr später größer als ein Wolf wurde und nachts knurrt

Mehr zeigen

Unzertrennliche Freunde: der Papagei lässt den Kater nie allein