Chinesische Megacitys gleichen eher Szenen aus Science-Fiction-Filmen, der Integrationsgrad von Technologie in die Gesellschaft ist sehr hoch. Aber gleichzeitig leben rund 30 Millionen Chinesen generell nicht in Wohnungen, sondern in tiefen Gruben. Mit Hilfe lokaler Experten werden wir die Ursachen des Phänomens herausfinden und sehen, wie diese Gruben von innen angeordnet sind.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Gruben statt Wohnungen findet man in Zentralchina. Diese Häuser heißen Yaodong, die Ursprünge des Phänomens lassen sich bis zum Beginn der Bronzezeit zurückverfolgen, als die Menschen im Prinzip häufiger in Unterständen und Gruben lebten. In China wurden sie während der Ming- und Qing-Dynastien populär. Das heißt, die Tradition ist mindestens 4000 Jahre alt.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Höhlenhäuser werden von Generation zu Generation weitergegeben. Die meisten von ihnen wurden in der Nähe der Stadt Sanmenxia in der Provinz Henan gebaut. Quadratische Wohnungen gehen bis zu einer Tiefe von 11 Metern in den Boden. Im Winter beträgt die Innentemperatur etwa 10 Grad, im Sommer steigt sie auf 20.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Yaodong sind erdbebensicher, haben eine gute Schalldämmung. Heute sind die meisten Wohnungen modernisiert. Im Inneren gibt es Strom und Wasserleitung.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Einige unterirdische Häuser gehen drei Stockwerke hinunter. Die Zwischenhöhlen sind mit Ziegeln befestigt, die Türen führen zum zentralen Innenhof – normalerweise ist er offen, wo man Gemüse anbauen oder einen Baum pflanzen kann.

Screenshot: YouTube / YA V SHOKE!
Screenshot: YouTube / YA V SHOKE!

Die chinesischen Behörden haben Höhlenhäuser zum Kulturerbe erklärt. Und 30 Millionen ihrer Einwohner haben absolut keine Absicht, irgendwohin umzuziehen.

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine streunende Katze sprang selbst in eine Transportbox, um die Straße zu verlassen

Deutsche Archäologen haben in Ägypten ein unbekanntes intaktes Grab entdeckt und eine Studie durchgeführt

Ein entzückendes kleines Lamm bittet seinen Halter höflich um einen Gefallen: herzliche Aufnahmen

Archäologen haben bei Ausgrabungen in Südkorea antiken Schmuck entdeckt, der mehr als 1000 Jahre alt ist

Mehr zeigen

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Jedes Jahr im Oktober wird in Alaska der großeste Bär gewählt

Leute retteten ein Kätzchen, das mit einer Glasdose auf dem Kopf durch die Stadt wanderte