Melissa Servets wusste schon immer, dass sie Mutter werden wollte. Die ehemalige Lehrerin aus Florida arbeitete mehrere Jahre im Sozialdienst und sah, dass Kinder ein gutes Zuhause in der Nähe finden mussten.

Sie erklärte, dass sie anfing, sich in einem der Waisenhäuser freiwillig zu melden und dann schließlich nach einer Adoption fragte und später eine Pflegemutter wurde.

Screenshot: YouTube / Good Morning America
Screenshot: YouTube / Good Morning America

Melissa wurde 2015 Pflegemutter und hat seitdem etwa 56 Kinder großgezogen. Ihr Alter reichte von Säuglingen bis zu Kleinkindern unter 5 Jahren. Aber die letzten vier Kinder, die sie adoptierte, waren etwas Besonderes und wurden später ihre eigenen Adoptivkinder.

„Ich war Single und dachte nur: „Warum nicht? Lass es uns tun“, teilte Melissa mit. „Lasst uns versuchen, Kindern zu helfen, die kein sicheres Zuhause haben.“

Melissa ist die Mutter von Jade (8), Destiny (6), Matthew (4) und Emerson (2).

Zunächst adoptierte Melissa die Schwestern Jade (2,5 Jahre) und Destiny (16 Monate). Dann holte sie Matthew und Emerson, als sie ein paar Tage alt waren, aus dem Krankenhaus.

Melissa gibt zu, dass sie keine Mutter von vier Kindern werden wollte, aber sie war fest entschlossen, die Geschwister zusammenzuhalten. Und die Verbindung zwischen Brüdern und Schwestern ist „unzerbrechlich“.

„Ich habe mich nicht wirklich als alleinerziehende Mutter von vier, vielleicht zwei Kindern betrachtet“, sagte Melissa. „Aber ich konnte die Kinder auf keinen Fall zu jemand anderem gehen lassen und von ihren Brüdern und Schwestern getrennt sein.“

Sie gibt zu, dass sowohl die Adoption als auch der Adoptionsprozess sehr anstrengend sind, aber wenn jemand dazu bereit ist, sollte er es tun!

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein Junge mit besonderen Bedürfnissen baute mit Lego die größte Nachbildung der Titanic und es verbesserte sein Leben

Archäologen graben das Haus der Einwohner von Pompeji aus und finden mehrere Räume mit Möbeln

Ein riesiger Bär bewachte 2 Tage einen 3-jährigen Jungen, der sich im Wald verlaufen hatte

Archäologen haben die Inschriften auf einem antiken Amulett entschlüsselt und die Geschichte eines Volkes aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. verstanden

Mehr zeigen

„Adoption und Pflegefamilien berühren dich wirklich am Herzen“, sagte Melissa. „Aber gleichzeitig weißt du, dass du etwas tust und diesem Kind in dem Moment hilfst, in dem es dich am meisten braucht.“

Sie ermutigt auch andere einsamen Menschen, an eine Adoption zu denken.

Melissa ist vor allem dankbar für ihre Mutterschaft.

„Ich habe meiner Meinung nach die besten Kinder der Welt. Dafür würde ich nichts eintauschen. Ich möchte, dass sie sich daran erinnern, dass ich sie ausgewählt habe.“

 

Quelle: inspiremore.com, facebook.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

30 Millionen Chinesen leben nicht in Wohnungen, sondern in Gruben: wie diese Gruben von innen ausgestattet sind

Studenten haben in einem Jahr ein Auto entwickelt, das Kohlendioxid aus der Luft entfernt