Auf dem berühmten Nazca-Plateau haben Forscher 5.000 seltsame identische Löcher gefunden. Sie wurden künstlich geschaffen und erinnerten Wissenschaftler vor allem an einen „Alien-Inkubator“. Bei Aufnahmen aus der Luft stellte sich außerdem heraus, dass die Gruben in einem strengen Schachbrettmuster angeordnet waren.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Reihen von Senken erstreckten sich im Pisco-Tal neben der Bergkette von Norden nach Süden. Zuerst hielten Wissenschaftler sie für eine natürliche Formation, aber bald wurde der künstliche Ursprung der Gruben offensichtlich.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die Höhlungen sind klein, aber nahe beieinander angeordnet. In der Nähe einiger Gruben wurden Scherben von Inka-Keramik gefunden, die auf den Beginn des 16. Jahrhunderts datiert werden. Mit Hilfe von Drohnen filmten die Forscher das gesamte Territorium aus der Luft und staunten über das Bild, das sich vor ihnen auftat.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

„5000 Löcher ziehen sich schachbrettartig hintereinander. Es ist einem Inkubator sehr ähnlich“, sagte Dr. Bradley Rycraft, einer der Autoren der Entdeckung, gegenüber Reportern.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die schachbrettartige Anordnung der Gruben führte die Wissenschaftler zu einer anderen, banaleren Hypothese. Die gleiche Struktur wurde von den Inkas in Scheunen verwendet. Entlang der Handelsstraße vom Pisco-Tal nach Tambo, einer großen Verwaltungsstadt, verläuft ein Netz von Inkubatorgruben.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

„Die Gruben können dort sein, wo die Familie Steuern eingezogen hat. Die Inkas nahmen sie in Naturalien, Mais und Kürbisse. Einmal im Jahr werde alles in die großen Städte transportiert“, schlug Charles Stanish vor, Professor an der University of California in Los Angeles.

Bis heute ist der genaue Zweck der Gruben nicht geklärt. Einige Forscher glauben immer noch nicht, dass sie überhaupt funktionsfähig waren.

Beliebte Nachrichten jetzt

Archäologen fanden in Ägypten Mumien mit goldenen Zungen und erklärten ihre Herkunft

Die Menschen beschlossen, um das Leben eines 50 Gramm schweren Kätzchen zu kämpfen, nachdem es ohne Mutter geblieben war

Während die Frau nicht zu Hause war, machte die Katze im Badezimmer eine Flut und verursachte großen Schaden

In Kanada wurde ein Artefakt gefunden, das die Theorie über den Ursprung des Lebens auf der Erde in Frage stellte

Mehr zeigen

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Australier glaubte, das gefundene Goldnugget zu Hause aufzubewahren: der Stein stellte sich als viel wertvoller heraus

30 Millionen Chinesen leben nicht in Wohnungen, sondern in Gruben: wie diese Gruben von innen ausgestattet sind