Die Gebäude, die sich in 15 Metern Tiefe im Bayerischen See befinden, kann man erst sehen, wenn man den ökologischen Umweltkurs bestanden hat. Die örtliche Verwaltung überwacht streng die Sauberkeit des Sees, um die Bedingungen für das Wachstum von Algen und Mikroorganismen aufrechtzuerhalten.

Foto: uaportal.com
Foto: uaportal.com

Am Grund des Ilsesees im deutschen Augsburg (Bayern) fotografierten Taucher das Unterwasserdorf. Einer der Rahmen zeigt eine Unterwasserkirche mit Algen um das Kreuz und einen verfallenen Turm vor einem nebligen Hintergrund.

Foto: uaportal.com
Foto: uaportal.com

Das Gelände war früher ein ziemlich großer Steinbruch, der geflutet wurde, um einen Unterwasserspielplatz für Taucher zu schaffen, sowie Bedingungen, um das Wachstum von Algen und Badyags (Süßwasserschwämmen) zu stimulieren, sodass die Gebäude im Laufe der Zeit hellgrün werden.

Dank des Algenreichtums gilt dieser bayerische See als einer der saubersten Deutschlands.

Foto: uaportal.com
Foto: uaportal.com

Taucher dürfen erst tauchen, nachdem sie einen Umweltgrundkurs und einen Tauchbasencheck absolviert haben.

Die örtliche Verwaltung bemüht sich um die Aufrechterhaltung der ökologischen Sauberkeit und die Verbreitung von Informationen über die Biologie des Süßwassers.

Foto: uaportal.com
Foto: uaportal.com

Die Bilder wurden von einem deutschen Fotografen und Tauchlehrer Matei Miskovic gemacht.

„Es sind seltene Unterwasseraufnahmen, weil der Zugang begrenzt ist“, erklärte der 38-jährige Taucher.

Foto: uaportal.com
Foto: uaportal.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Das Paar kaufte eine verlassene Scheune und in 2 Monaten baute ein schickes Haus mit exquisitem Interieur

Archäologen haben bei Ausgrabungen in Südkorea antiken Schmuck entdeckt, der mehr als 1000 Jahre alt ist

Der Hausbesitzer bemerkte, dass Honig von der Decke tropfte: als er die Deckenplatte entfernte, sah er, dass über dem Raum Millionen von Bienen lebten

Während die Frau nicht zu Hause war, machte die Katze im Badezimmer eine Flut und verursachte großen Schaden

Mehr zeigen

„Sie müssen etwa eine halbe Stunde mit einem Kompass schwimmen, im Wasser sind prächtige Vegetation und Fische zu sehen - Barsche, Hechte und Karpfen, die Unterwasserlandschaft ist faszinierend, es gibt kleine Berge von etwa acht Metern Höhe“, erklärte er.

 

Quelle: focus.ua, uaportal.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

In Japan wurde ein multifunktionales Restauranthaus unter der Erde gebaut

Forscher haben ein 4.500 Jahre altes Manuskript entschlüsselt und sagen, dass es sich um ein wichtiges Dokument handelte