Wissenschaftler haben einige interessante Erklärungen dafür. Einige von ihnen sind sehr unerwartet.

Die Natur ist voller Geheimnisse und unerklärlicher Phänomene. Es gibt jedoch einige Fragen, die eine völlig logische Antwort verdienen. Warum zum Beispiel steht ein Reiher auf einem Bein im Wasser? Es gibt mehrere Möglichkeiten, dieses Phänomen zu erklären. Die erste basiert auf den physiologischen Eigenschaften des Reihers und seinen Jagdtechniken.

Foto: novochag.ru
Foto: novochag.ru

Thermoregulierung

Vor dem Beutefang (Fische, Krebse oder Frösche) aus einem Stausee steht der Reiher stundenlang bewegungslos im Wasser (meist im Flachwasser), das kälter ist als der Körper des Vogels. Gleichzeitig haben die Beine des Reihers keinen zusätzlichen „Schutz“, der sie vor Unterkühlung bewahren würde. Wenn der Vogel dauerhaft auf einem Bein stünde oder beide absenkt, riskiert er mehr Wärmeverlust und Gewebeschäden durch eine Erkältung, da er viel Zeit in Feuchtgebieten verbringt.

Aus diesem Grund reduziert der Vogel die Blutzufuhr zu den Beinen, um Wärme sparsamer zu nutzen, und drückt abwechselnd eines der Beine zum Aufwärmen an den Körper. In diesem Moment zirkuliert das Blut im angehobenen Glied im "normalen Modus", die Pfote trocknet aus und erwärmt sich. Nach einer gewissen Zeit wechselt der Reiher sein Standbein, damit der Wärmeverbrauch ausgeglichen ist.

Foto: novochag.ru
Foto: novochag.ru

Zeitersparnis

Nach einer anderen Erklärung befindet sich der Reiher in einer solchen Haltung, um sich während der Jagd (oder im Moment der Jagd) schnell zu orientieren. Um die Beute zu greifen, muss der Vogel ein bis zwei große Schritte machen. Der angehobene Fuß ermöglicht es Ihnen, die Bewegung zu beschleunigen und Sekundenbruchteile zu gewinnen, die für einen erfolgreichen Fang erforderlich sein können.

Verkleidung

Ein Fisch, der von einem Reiher gejagt wird, kann einen Vogelfuß im Wasser für einen Ast, Schilf oder eine andere Pflanze halten und an Ort und Stelle bleiben, ohne sich der Gefahr bewusst zu sein.

Foto: novochag.ru
Foto: novochag.ru

Entspannung

Beliebte Nachrichten jetzt

Schimpansin sah ihr Baby nach zweitägiger Trennung: herzliche Aufnahmen

Der Kater verletzte sich an der Pfote und beschloss, ins Krankenhaus zu gehen, um Hilfe zu holen

Eine ältere Frau war nicht in der Lage, ihr großes Haus in Ordnung zu bringen: Nachbarn fanden eine Lösung

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Zuvor nannten Zoologen das Bedürfnis nach Ruhe als Grund für das Stehen auf einem Bein. Angeblich verschafft ihnen der Reiher durch das Wechseln der Stützbeine die Möglichkeit zu einer kurzen Pause. Spätere Wissenschaftler schlossen diese Version jedoch aus - Studien zufolge benötigt der Reiher mehr Kraft, um sich vorwärts zu bewegen, nachdem er auf einem Bein gestanden hat, als wenn er auf zwei Beinen ruht.

Das Stehen auf einem Bein ist nicht nur bei Reihern üblich. Diese Technik wird von Flamingos, Störchen, Enten und anderen Vögeln angewendet, die viel Zeit im Wasser verbringen.

 

Quelle: novochag.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Indischen Ozean in einer Tiefe von 500 Metern wurde ein unbekanntes Ökosystem gefunden

Eine riesige Kuh versucht jeden Tag, ins Haus zu kommen: das Tier hat seine eigenen Gründe dafür