Ein irischer Fotograf durchsuchte ein Archiv alter Fotografien von Loch Ness, als er auf einer davon die seltsame Silhouette einer riesigen Kreatur bemerkte. Eoin O'Fagan versuchte, das Bild zu schärfen, bemerkte dann aber, dass er deutlich die vagen Umrisse einer Kreatur erkennen konnte, die wie ein riesiger Aal aussah.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

O'Fagan dreht Videos seit mehreren Jahren am See. Der Ire schafft es, Bilder und Videos für gutes Geld zu verkaufen, deshalb installierte er kürzlich gleich mehrere Webcams entlang der Ufer. Nachdem er das Bild gesehen hatte, beschloss der Mann, sich die von ihnen erhaltenen Aufzeichnungen anzusehen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

„Zuletzt nahmen die Kameras zwei sehr interessante Videos auf. Auf dem ersten, gegen 20:13, hat die Kamera die Wellen des Wassers und einen dunklen Schatten darunter eingefangen. Es ist 4 Minuten auf dem Video zu sehen. Ein paar Tage später fiel ein ähnlicher Schatten in Ufernähe auf eine andere Kamera“, sagte der Ire.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die vom Mann gefundenen Silhouetten bestätigen die zuvor aufgestellte Theorie, wonach in Loch Ness wirklich ein riesiges Lebewesen lebt. Wir sprechen jedoch nicht von einem mythischen Plesiosaurier: Wissenschaftler haben vor einem Jahr mehrere Aal-DNA in diesem Teich gefunden.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

„Wir haben keine Plesiosaurier-DNA gefunden, aber es gibt viele Aalspuren. Es ist wahrscheinlich, dass ein bis zu mehreren Metern langer mutierter Vertreter dieser Art seit langem im See lebt“, erklärt Professor Neil Gemmell von der Universität in Otago, Neuseeland.

Was genau in das Foto des Iren gefallen ist, ist noch unbekannt. Diese Aufzeichnung bestätigt jedoch indirekt die Anwesenheit eines Lebewesens im See.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Mann sah einen "kleinen flauschigen Ball" auf dem Boden und erkannte, dass es sich um ein Lebewesen handelte

Eine ältere Frau war nicht in der Lage, ihr großes Haus in Ordnung zu bringen: Nachbarn fanden eine Lösung

Der Kater bringt seinen Kollegen jeden Tag Banknoten: die Firma respektiert den klugen Mitarbeiter

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Mann fand am Grund des Flusses einen Safe mit Tausenden von Dollar und beschloss, das Richtige zu tun

Eine wenig bekannte Stadt in Polen, in der nur Millionäre leben