Ein Haus zu bauen ist keine leichte Aufgabe. Vor allem in einem fremden Land und mit ungewöhnlichen Materialien. Doch das hielt Catherine, die ursprünglich aus Österreich stammt, nicht davon ab, 2017 auf der Suche nach einem ruhigen Leben und der Einsamkeit in der Natur nach Montezuma, Costa Rica zu kommen.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Vor einiger Zeit beschloss sie, ein „außergewöhnliches, einzigartiges und atemberaubendes“ Kuppelhaus zu bauen. Nun, es gelang ihr. Der Bau begann mit der Rodung und Markierung des Grundstücks, auf dem das Kuppelhaus errichtet werden soll.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

„Niemand hier wusste, welche Materialien ich verwenden oder wie ich die Kuppel bauen würde, geschweige denn die Kombination. Ich erinnere mich, dass der erste Auftragnehmer, den ich traf, schmutzige Arbeitsstiefel und einen Lederhut trug. Ich war von seiner Persönlichkeit und seinem Sinn für Humor angezogen. Als ich ihm von dem Projekt erzählte, lachte er mich aus und nannte mich verrückt. Aber er interessierte sich für diese Idee und erklärte sich bereit zu helfen. Mein befreundeter Architekt hat diese Bautechnik in seiner Werkstatt gemeistert und mir und den Handwerkern beigebracht“, sagt unsere Heldin.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Laut Catherine haben sie die Kuppelblöcke auch selbst hergestellt, indem sie eine spezielle Mischung aus Zement und Geschirrspülmittelschaum verwendet und sie aus Formen gegossen haben, die sie mit ihren eigenen Händen hergestellt haben.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

„Um Schaum zu erzeugen, kauften wir einen ganzen Vorrat Geschirrspülmittel und fügten es der Betonmischung hinzu. Eine der schwierigsten Aufgaben war es, das richtige Verhältnis zu finden. Dazu gehörten zahlreiche Zyklen des Wiegens, Mischens und Brechens von Blöcken. Aber am Ende lief alles gut und wir begannen mit der Herstellung der 1200 Blöcke, die für den Bau des Gebäudes benötigt wurden. Wir haben um 6 Uhr morgens mit der Arbeit begonnen und bis zum Abend gearbeitet."

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

„Blöcke werden in selbst hergestellte Formen gegossen. Am nächsten Tag werden die ausgehärteten Blöcke aus den Formen entnommen. Wir hatten viele Schwierigkeiten, aber ich war beeindruckt von den kreativen Ideen, die die Jungs vorgebracht haben, um den Prozess zu verbessern“, sagt Katrin.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

„Mein Herz schlägt immer höher, wenn ich an mein Team denke. Die Jungs haben sich sehr viel Mühe gegeben und sehr hart gearbeitet. Sie bauten nicht nur ein Haus, sie schufen Magie. Dies kostete mehr Zeit und Geld als erwartet. Der Bauprozess stellte sich als komplizierter heraus, als wir dachten. Aber es hat uns sehr gut gefallen.“

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Hund verlor allmählich sein Augenlicht: Die Tierärzte haben das Sehvermögen des Babys wiederhergestellt

Eine streunende Katze sprang selbst in eine Transportbox, um die Straße zu verlassen

Archäologen haben die Inschriften auf einem antiken Amulett entschlüsselt und die Geschichte eines Volkes aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. verstanden

Die Menschen beschlossen, um das Leben eines 50 Gramm schweren Kätzchen zu kämpfen, nachdem es ohne Mutter geblieben war

Mehr zeigen

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

„Als wir das ungewöhnliche Projekt erstellten, gab es in der Stadt Gerüchte, dass ein seltsames Star Wars-Haus auf der Spitze des Hügels gebaut wurde.“

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

„Viele fragten nach unserer Konstruktion. Diese Kuppeln haben natürlich viel Aufmerksamkeit, Respekt und Bewunderung in der Gesellschaft auf sich gezogen“, teilte unsere Heldin mit.

„Ich habe viel alleine gemacht, aber ich freue mich auch, dass meine Freunde zu dieser wunderbaren Arbeit beigetragen haben“, sagt sie.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

„Die Gemälde, schmiedeeisernen Türen und Fenster und ein spezielles Dach, das sich öffnet, um nachts im Bett die Sterne zu sehen, wurden mit Hilfe meiner Freunde gemacht.“

„Und jetzt ist das Haus fertig! Ich bin so voller Stolz und Glück, dass ich immer noch nicht glauben kann, was für einen wunderbaren Ort wir geschaffen haben. Und es gibt so viele Geschichten, die ich wirklich über dieses Projekt erzählen möchte“, sagt Katherine emotional.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Sie nannte das Kuppelhaus Green Moon Lodge.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Das Kuppelhaus liegt mitten im Dschungel, nur drei Minuten vom Strand entfernt.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Green Moon Lodge kann über Katherines Website (und auch auf Airbnb) gebucht werden. Das Ferienhaus kann für mindestens zwei Nächte und für zwei Personen gemietet werden. Zwei Nächte in der Green Moon Lodge kosten 141 $ inklusive Reinigung und Steuern oder 70,5 $ pro Nacht.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

 

Quelle: laykni.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Kate Winslet verrät, warum sie "Titanic" nicht gerne sieht

Menschen teilen Beispiele, die zeigen, dass Japan das Land der Zukunft ist