Das in Bayern gefundene Artefakt ist der Prototyp aller modernen Heizsysteme – vom Privathaus bis zum öffentlichen Bad.

Cambodunum ist die älteste historische Stadt Deutschlands und zeigt römische Pracht. Zuvor war dieser Ort mit öffentlichen Tempeln und Bädern geschmückt. Allerdings haben Archäologen hier kürzlich bei Ausgrabungen eine Villa mit Fußbodenheizung entdeckt.

Foto: focus.ua
Foto: focus.ua

Cambodunum erschien im 15. Jahrhundert v. e. Dann zerstörte der römische Kaiser Nero zusammen mit seinem Bruder Tiberius die keltische Siedlung. Heute liegen seine Überreste unter der Stadt Kempten in Bayern. Gleichzeitig war es während der Römerzeit das Hauptzentrum der regionalen Behörden.

Park Bei Ausgrabungen im Archäologischen Cambodunum wurde eine römische Villa mit „warmem Boden“ entdeckt. Archäologen entdeckten auch ein Thermalbad. Die Wände waren mit allerlei Fresken geschmückt. Früher gab es in dieser Gegend viele Steingebäude aus der Latène-Zeit.

Foto: focus.ua
Foto: focus.ua

Diese Villa ist eine der ältesten, die jemals in Deutschland entdeckt wurde. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Haus mit einer einzigartigen Fußbodenheizung ausgestattet war. In der Römerzeit war es als "Hypokaust" bekannt. Es ist der Vorläufer aller modernen Heizsysteme. Die sogenannten Hippokausten produzierten warmes Wasser und heiße Luft. Dies alles ging durch die Rohre und erlaubte es, den Kot zu erhitzen.

Es gab auch eine Reihe von Rohren in den Wänden. Auch heiße Luft strömte durch sie hindurch. Dadurch wurden die oberen Stockwerke beheizt. Allmählich wurden solche Systeme in den öffentlichen Bädern des Mittelmeers massiv eingesetzt. An manchen Orten waren sie in Privathäusern.

Es ist bekannt, dass der griechische Geograph Strabo die Stadt der keltischen Aestions unter dem Namen Cambodunon erwähnte. In Kempten wurden jedoch keine archäologischen Beweise gefunden. Das Gebiet begann im 1. Jahrhundert n. Chr. aufgrund der Vorteile der strategischen Lage zu blühen.

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Die größte Frau der Welt fliegt zum ersten Mal in einem Flugzeug

Das Paar kaufte eine verlassene Scheune und in 2 Monaten baute ein schickes Haus mit exquisitem Interieur

Architekten haben ein winziges zweistöckiges Wohnmobil geschaffen, in dem jeder Zentimeter durchgedacht ist

Der Hausbesitzer bemerkte, dass Honig von der Decke tropfte: als er die Deckenplatte entfernte, sah er, dass über dem Raum Millionen von Bienen lebten

Mehr zeigen

Quelle: focus.ua, twitter.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

In Ägypten wurde eine riesige Pyramide errichtet, für deren Bau 18 Tonnen Müll benötigt wurden

Der Mann verschob Möbel in seinem Haus und fand einen Brunnen, der weit in die Tiefe führte