Solche unerwarteten Gäste kamen zu einem Mann, der in Alaska lebte. Am Morgen kam der junge Mann aus seinem Haus, um frische Luft zu schnappen, und fand sieben junge wilde Luchse und ihre Mutter auf seiner Veranda.

Zum Glück hatte er sein Handy dabei, und so konnte er einige interessante Aufnahmen von den Tieren machen. Sein Haus liegt direkt am Waldrand und er sieht oft Füchse, Rehkitze und manchmal sogar Bärenjunge. Doch dieses Mal wurde der Mann von der Luchsfamilie besucht.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Zuerst dachte Tim, es seien streunende Katzen, also öffnete er die Tür und wollte sie vertreiben, aber die Kätzchen beachteten ihn nicht, und bei näherem Hinsehen erkannte er, dass es gar keine Katzen waren, sondern Luchsjunge.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Die Luchse sind in diesem Gebiet recht häufig anzutreffen, sie kommen nicht gerne mit Menschen in Kontakt. Diesmal beschlossen sie jedoch, noch ein wenig länger auf der Veranda herumzulaufen, damit der Mann ein paar seltene Fotos machen konnte.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Sie spielten fast eine Stunde lang und liefen dann in den Wald.

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Foto: laykni.com
Foto: laykni.com

Quelle: youtube.com, laykni.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Riesiger Mondfisch mit 2.740 kg Gewicht: Biologen haben einen Rekordfisch gefunden

Beliebte Nachrichten jetzt

Eine streunende Katze sprang selbst in eine Transportbox, um die Straße zu verlassen

Der Hausbesitzer bemerkte, dass Honig von der Decke tropfte: als er die Deckenplatte entfernte, sah er, dass über dem Raum Millionen von Bienen lebten

Die Menschen beschlossen, um das Leben eines 50 Gramm schweren Kätzchen zu kämpfen, nachdem es ohne Mutter geblieben war

In Kanada wurde ein Artefakt gefunden, das die Theorie über den Ursprung des Lebens auf der Erde in Frage stellte

Mehr zeigen

Der Waschbär, der gerne frisst: Ein Tier fand eine Höhle in einem Baum und wollte hinein