Mickey Smith tauchte auf den Grund des Ozeans, um Korallen zu studieren, wurde aber zu sehr mitgerissen. Er bemerkte nicht, wie ein Hai hinter ihm aufschwamm. Der Taucher kam erst durch den Stoß zur Besinnun. Der Mann drehte sich um und erkannte, dass der Hai darum bat, gestreichelt zu werden. Die ganze Situation wurde von Mikis Partner mit der Kamera festgehalten.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Smith taucht oft in dieser Region vor der Küste Floridas. Normalerweise hat er wenig Interesse an Unterwasserlebewesen, der Taucher ist darauf spezialisiert, Korallen zu sammeln und interessante Exemplare zu verkaufen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Aber wie alle erfahrenen Taucher weiß Miki, wie vorsichtig man unter Wasser sein muss. Nur an diesem Tag war er zu sehr vom Korallenriff mitgerissen und bemerkte die Annäherung des Hais überhaupt nicht.

„Der Fisch stieß sein Gesicht in mich hinein und es gab keinen Ausweg. Du kannst nicht von den Haien wegschwimmen, sie sind zu schnell. Also habe ich einfach beschlossen, sie zu streicheln“, sagte Miki später.

Es stellte sich heraus, dass der Hai dafür zu dem Mann schwamm. Sobald Miki sein Gesicht streichelte, erstarrte der Hai vor Freude.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Um die Schnauze von Haien herum befinden sich Lorenzini-Ampullen, die tatsächlich sehr empfindliche Rezeptoren sind. Haie scheinen es zu genießen, diese Stellen zu reiben, wie Katzen, wenn sie sie streicheln.

Das Video beweist, dass nicht alle Haie Aggressionen zeigen. Einige von ihnen sind ziemlich freundlich.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Archäologen haben bei Ausgrabungen in Südkorea antiken Schmuck entdeckt, der mehr als 1000 Jahre alt ist

Ein 18-jähriger Junge kaufte einen alten Frachtkahn und machte ein wunderschönes Hausboot für seine Familie: Fotos eines gemütlichen Zuhauses

Der Kater bringt seinen Kollegen jeden Tag Banknoten: die Firma respektiert den klugen Mitarbeiter

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Ungewöhnliche Eier, die Tiere legen

Eine fotogene reisende Katze in sozialen Netzwerken: Aufnahmen der Schönheit