Der Mann bemerkte einen kleinen Welpen im eiskalten Wasser. Er überlegte nicht lange und eilte ihm sofort zu Hilfe, bahnte sich seinen Weg durch die turbulente Strömung und brachte das Tier auf das Boot. Und erst hier wurde mir klar, dass der gerettete Welpe ihn zu intensiv ansah und im Allgemeinen eher wie ein Wolf aussah.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Justin raftete den Red Deer River in Zentralkanada hinunter. Die Orte hier sind taub und es ist fast unmöglich, Reisende zu treffen. Daher erweckte der gerettete Welpe sofort einen gewissen Verdacht: der Hund wäre kaum in eine solche Entfernung gewandert.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Aber der Welpe verhielt sich sehr ruhig. Er wedelte nicht mit dem Schwanz, und anstatt zu bellen, konnte er nur ein leises Quietschen machen. Der Kanadier machte am Ufer fest und wärmte das Baby. Hier untersuchte er es genauer und kam zu dem Schluss, dass er den Kojoten höchstwahrscheinlich gerettet hatte.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Justin hatte Angst, ihn im Wald zurückzulassen. Er kehrte mit dem angeblichen Kojoten zum Boot zurück und floß mit ihm weitere 10 Tage in die nächste Stadt.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Das Baby wurde in ein Rehabilitationszentrum gebracht. Es stellte sich wirklich als Kojote heraus. Justin überlegt jedoch ernsthaft, ihn mitzunehmen und zu versuchen, ihn als Hofhund aufzuziehen.

Wenn die Anpassung für den Kojoten nicht funktioniert, wird er einfach in den Wald entlassen. Jetzt wird er sich sicherlich vorsichtiger verhalten.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Unterwasserarchäologen haben einen antiken Tempel gefunden, der vor etwa 2000 Jahren erbaut wurde

Archäologen haben die Inschriften auf einem antiken Amulett entschlüsselt und die Geschichte eines Volkes aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. verstanden

Archäologen haben bei Ausgrabungen in Südkorea antiken Schmuck entdeckt, der mehr als 1000 Jahre alt ist

Das Innere einer 4-Millionen-Dollar-Yacht, die wie ein Raumschiff aussieht

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Katzenparadies: der Halter erfreut seine Haustiere mit einem lustigen Spielzeug

Eine gute Tat: ein Mann legte in Afrika einen Teich an, damit Tiere ihren Durst stillen konnten