Als die Künstlerin Chloe Barcellou sich in ihrem Atelier in Neuengland auf einen weiteren Arbeitstag vorbereitete, stellte sie erschrocken fest, dass sie nicht allein war.

Als sie sich umschaute, sah sie einen wunderschönen grünen Kolibri von der Größe ihrer Handfläche, der in Schwierigkeiten zu sein schien. "Ich glaube, er kam, um mich um Hilfe zu bitten", sagte Barcellou gegenüber.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Barcellou hatte schon Kolibris in den umliegenden Gärten gesehen, aber noch nie einen so nah. Sie war erstaunt, wie schön er war. Aber warum war dieser kleine Kerl ganz allein?

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Sie und ihr Partner bereiteten schnell eine Wasser-Zucker-Mischung zu und boten sie dem Vogel mit einem Löffel an. Der Kolibri trank genüsslich. Nachdem er alles getrunken hatte, flog der Vogel schließlich davon.

Foto: thedodo.com
Foto: thedodo.com

Am nächsten Tag sah die Frau den Vogel wieder. Er flog in der Nähe des Hauses und schaute Barcellou an, als ob er sich für die Hilfe bedanken wollte.

"Es war nur meine persönliche Intuition, dass es derselbe Vogel war", sagte sie.

Quelle: instagram.com, thedodo.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine missglückte Freundschaft: Ein Biber begann einen Damm zu bauen, während sein neuer Nachbar im Wassergehege war

Beliebte Nachrichten jetzt

In freier Wildbahn wurde eine ungewöhnliche Ameisenart entdeckt, die Honig produzieren kann

Der Mann beobachtet 8 Monate lang einen Fuchs in seinem Garten und macht interessante Aufnahmen

Mitten im Wald bemerkten die Leute ein verlassenes Haus: drinnen fanden sie eine versteckte Treppe

Archäologen gelang es, die weltweit älteste Inschrift einer antiken Siedlung zu entziffern

Mehr zeigen

Der Waschbär, der gerne frisst: Ein Tier fand eine Höhle in einem Baum und wollte hinein