Geparden sind für ihre Geschwindigkeit bekannt, aber sie kommen nicht einmal an das schnellste Tier der Welt heran, den Falken, der mit über 300 Stundenkilometern auf seine ahnungslose Beute herabstürzt.

Foto: odditycentral.com
Foto: odditycentral.com

Der Wanderfalke ist eines der effizientesten Raubtiere der Erde, zum großen Teil dank seiner unübertroffenen Geschwindigkeit. Während seines charakteristischen Tauchgangs erreicht dieses majestätische Geschöpf eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 320 km/h, aber die höchste gemessene Geschwindigkeit eines Wanderfalken beträgt tatsächlich 389 km/h und ist damit schneller als die überwiegende Mehrheit der handelsüblichen Autos. Und das ist offensichtlich viel schneller als der Rekord des Geparden von 102 km/h.

Screenshot: YouTube / Nat Geo WILD
Screenshot: YouTube / Nat Geo WILD

Wanderfalken sind selbst im Geradeausflug beeindruckend schnell und erreichen Geschwindigkeiten von 40 bis 55 km/h (25-34 mph) im Flug und 112 km/h (69 mph) bei der direkten Jagd auf Beute. Aber wenn sie tauchen, zeigen sie ihre wahre Kraft, wenn sie mit halsbrecherischer Geschwindigkeit fallen, die jeder anderen Kreatur tatsächlich schaden würde.

Wanderfalken sind wirklich auf Geschwindigkeit ausgelegt. Sie haben nicht nur einen leichten Rahmen und eine aerodynamische Tauchform, die es ihnen ermöglicht, unglaubliche Geschwindigkeiten zu erreichen, sie haben auch spezielle Eigenschaften, die es ihnen ermöglichen, solchen Geschwindigkeiten standzuhalten. Zum Beispiel könnte das Tauchen mit über 300 km/h die Lunge jedes anderen Vogels verletzten, aber der Falke hat winzige Tuberkel, die komprimierte Luft aus seinen Nasenlöchern entweichen lassen, sodass er leicht atmen kann. Die Nickhaut schützt auch die Augen des Vogels beim Tauchen.

Ein weiteres wichtiges Merkmal des Wanderfalken ist die Geschwindigkeit der visuellen Verarbeitung. 129 Hertz ist die höchste Frequenz aller bekannten Tiere, mit der 129 Bilder pro Sekunde aufgezeichnet werden können. Zum Vergleich: wir Menschen haben eine maximale Verarbeitungsgeschwindigkeit von 60 Hertz.

Screenshot: YouTube / Smithsonian Channel
Screenshot: YouTube / Smithsonian Channel

Die konkurrenzlose Tauchgeschwindigkeit des Wanderfalken ermöglicht es ihm, Beute aus einigen hundert Metern bis zu mehreren Kilometern in nur wenigen Sekunden anzugreifen, wobei er seine Geschwindigkeit oft nutzt, um seiner Beute einen schweren Schlag zu versetzen. Aber das Tauchen mit voller Geschwindigkeit wird sie sowie ihre Ziele töten, so dass der Vogel heftig mit den Flügeln schlagen wird, um den Luftwiderstand zu erhöhen und auf eine überschaubare Geschwindigkeit zu verlangsamen.

 

Quelle: odditycentral.com, facebook.com, youtube.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Familie rettete das Huhn aus einer Fabrik und machte den Vogel zu ihrem Haustier

Der Mann zog in das Haus von 1523 ein und fand eine versteckte Tür hinter der Mauer: die Stufen dahinter führten weit nach unten

Hobby ist zum Lebenswerk geworden: Mann schafft seit mehr als 10 Jahren Sandskulpturen

Ein Mechaniker fand im Wald einen Lastwagen von 1929: er versuchte, das Auto zu starten, das fast ein Jahrhundert lang rostete

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein riesiger Bär bewachte 2 Tage einen 3-jährigen Jungen, der sich im Wald verlaufen hatte

Die untrennbare Verbindung zwischen einer verwaisten Schildkröte und Welpen, die zusammen aufgewachsen sind