Israelische Archäologen haben ein ganzes Hühnerei aus frühislamischer Zeit gefunden.

Nach Angaben der israelischen Altertumsbehörde wurde der Fund in einem Komplex von Industriegebäuden aus byzantinischer Zeit in Yavne gemacht. Das Alter des Eies wird auf 1000 Jahre geschätzt.

Foto: facebook.com
Foto: facebook.com

Die Wissenschaftler stellen fest, dass es früher möglich war, Fragmente von Eierschalen und früheren Perioden zu finden. In sehr seltenen Fällen wurden jedoch auch ganze Eier gefunden.

Foto: facebook.com
Foto: facebook.com

Die Geflügelzucht entstand vor etwa 2300 Jahren in Israel. Während der islamischen Zeit, etwa ab dem 7. Jahrhundert n. Chr., nahm die Zahl der Schweineknochen in der Region ab, was auf das Verbot des Verzehrs von Schweinefleisch zurückzuführen ist. Die Bewohner brauchten eine Proteinquelle, die sie in Hühnerfleisch und Eiern fanden.

Foto: facebook.com
Foto: facebook.com

Ein Teil des Eigelbs ist den Forschern zufolge noch erhalten. Wissenschaftler stellen fest, dass sie an diesem Ort andere interessante Objekte gefunden haben. Darunter sind drei Knochenpuppen.

Foto: facebook.com
Foto: facebook.com

Foto: facebook.com
Foto: facebook.com

Quelle: youtube.com, zn.ua

Das könnte Sie auch interessieren:

Leben auf dem roten Planeten: Wissenschaftler finden Spuren von organischen Verbindungen in einem Krater auf dem Mars

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Mann sah in der Nähe seines Hauses ein Rohr aus dem Boden ragen und beschloss herauszufinden, wohin es führen könnte

Der älteste Hund aller Zeiten lebt in Portugal: er läuft immer noch wie ein junger Welpe

In Kanada wurde ein Artefakt gefunden, das die Theorie über den Ursprung des Lebens auf der Erde in Frage stellte

Japaner bauen in 2 Stunden Häuser aus Styropor, die bis zu 300 Jahre halten können

Mehr zeigen

Archäologen graben das Haus der Einwohner von Pompeji aus und finden mehrere Räume mit Möbeln