John Proctor kaufte eine sehr kleine Wohnung von nur 29 Quadratmetern. Und es gelang ihm, eine sehr knifflige Reparatur darin vorzunehmen. Er teilte den gesamten Raum so auf, dass es innen so wirkte, als hätte er mindestens ein Haus mit 50 Quadratmetern.

Screenshot: YouTube / NEVER TOO SMALL
Screenshot: YouTube / NEVER TOO SMALL

Ein kleines Zimmer hatte ein wichtiges Plus - hohe Decken. Proctor beschloss, damit zu arbeiten. Er brach den Raum in der Höhe auf und machte die Wohnung auf zwei Ebenen.

Screenshot: YouTube / NEVER TOO SMALL
Screenshot: YouTube / NEVER TOO SMALL

Die gesamte erste Etage wird dem Wohnzimmer, den Kleiderschränken und der Küche gewidmet - es nimmt nur wenig Platz ein, da es in die Wand eingebaut ist. Um den gesamten Umfang herum sind schmale, aber geräumige Schubladen angeordnet, die es ermöglichten, alle Dinge ruhig darin zu verstauen.

Screenshot: YouTube / NEVER TOO SMALL
Screenshot: YouTube / NEVER TOO SMALL

Eine schmale Treppe führt in den zweiten Stock. Hier wird der gesamte Raum von einem großen Bett eingenommen.

Screenshot: YouTube / NEVER TOO SMALL
Screenshot: YouTube / NEVER TOO SMALL

Der Autor des Projekts hat auch ein detailliertes Video aus einer ungewöhnlichen Wohnung gedreht.

Auch ein scheinbar kleiner Raum kann sinnvoll genutzt werden.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Mann sah in der Nähe seines Hauses ein Rohr aus dem Boden ragen und beschloss herauszufinden, wohin es führen könnte

Zwei Männer brachten den Haltern ihren verlorenen Hund zurück, den sie von der Landstraße abgeholt hatten

Der Moskauer Abgeordnete schlug vor, 6 weitere Länder zu "entnationalisieren"

Japaner bauen in 2 Stunden Häuser aus Styropor, die bis zu 300 Jahre halten können

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Unterwasserarchäologen haben einen antiken Tempel gefunden, der vor etwa 2000 Jahren erbaut wurde

Der schnellste Vogel der Welt: er kann Geschwindigkeiten von über 300 km/h erreichen