Zwei begabte Agronomen haben eine Sorte besonders schmackhafter Erdbeeren entwickelt, die andere Agronomen auf die Möglichkeiten des vertikalen Hydrokulturanbaus aufmerksam machen.

Hiroki Koga und Brendan Somerville sind die Vordenker des Obstunternehmens Oishii, dessen Vorzeigebeere Omakase bei New Yorker Gourmets und Köchen sehr beliebt ist. Die in Japan beheimateten Omakase-Beeren werden hydroponisch angebaut, d. h. sie werden in erdlosen Reagenzgläsern mit Nebel und Flüssigdünger in kontrollierten Anlagen angebaut.

Screenshot: YouTube / Eater
Screenshot: YouTube / Eater

Erdbeeren gehören zu den Pflanzen, die sich gut für den großflächigen Anbau in Hydrokultur eignen. Da die roten Beeren die pestizidreichsten Pflanzen im Supermarkt sind, kann der großflächige Anbau unter kontrollierten Bedingungen enorme Vorteile für die Ökosysteme bringen.

Screenshot: YouTube / Eater
Screenshot: YouTube / Eater

Es war jedoch ein enormer Arbeitsaufwand nötig, um diese wunderschönen saftigen Beeren zu produzieren, die pro Schale mit acht Stück 50 Dollar kosten können.

Risikokapitalgeber sagen schon seit Jahren einen großen Schritt in Richtung vertikale Indoor-Farmen voraus, aber sie haben sich nicht so schnell entwickelt, wie die frühen Investoren und Pionierunternehmer vorausgesagt haben.

Foto: goodnewsnetwork.org
Foto: goodnewsnetwork.org

Das liegt vor allem an den von ihnen erzeugten Produkten, bei denen es sich fast ausschließlich um Blattgemüse handelt, das keine Bestäubung benötigt.

Foto: goodnewsnetwork.org
Foto: goodnewsnetwork.org

Nachdem sie das Bestäubungsproblem gelöst haben, sind Koga und Somerville bereit, mit anderen Fruchtkörpern zu experimentieren, was hoffentlich etwas von der früheren Faszination für diese innovative Methode der Nahrungsmittelerzeugung wieder aufleben lässt.

Quelle: youtube.com, goodnewsnetwork.org

Beliebte Nachrichten jetzt

Anwohner sahen eine Gans auf dem Fußballplatz und retteten sie vor der Kälte: Der Vogel hat jetzt seinen neuen "Schof"

In Kanada wurde ein Artefakt gefunden, das die Theorie über den Ursprung des Lebens auf der Erde in Frage stellte

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Axolotl ist ein neues beliebtes Haustier: Das Tier gewöhnt sich schnell an Menschen und liebt große Aquarien

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Leben auf dem roten Planeten: Wissenschaftler finden Spuren von organischen Verbindungen in einem Krater auf dem Mars

Neues Häuschen: Ein kleines Hündchen ist in einen Kürbis gesprungen und wohnt jetzt darin