Tiere können nicht sprechen, aber sie verstehen perfekt, was um sie herum passiert, und sind durchaus in der Lage, mit Menschen zu interagieren. Dafür sorgte eine junge Taucherin aus eigener Erfahrung, die sich entschloss, einem Oktopus in Not zu helfen. Im Wasser änderte er plötzlich seine Meinung, kehrte zu der Frau zurück und fand einen Weg, ihr „Danke“ zu sagen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Ellie Cousteau fand einen Oktopus im Sand hinter der Brandungslinie. Er versuchte, ins Meer zu gelangen, blieb aber im Sand stecken. Die Taucherin half ohne zu zögern, obwohl viele in einer ähnlichen Situation erst einmal eine Kamera zum Fotografieren nehmen würden.

Screenshot: YouTube / The Dodo
Screenshot: YouTube / The Dodo

Im Wasser wurde der Oktopus sofort munter und ging schnell in die Tiefe. Doch dann schien die erstaunliche Kreatur zur Besinnung zu kommen. Der Tintenfisch kehrte zu Ellie zurück und umarmte ihren Finger mit zwei Tentakeln - die Hand der Frau war immer noch unter Wasser.

Screenshot: YouTube / The Dodo
Screenshot: YouTube / The Dodo

Oktopusse sind in der Tat schlauer als die meisten Leute denken. Und es sieht so aus, als könnten sie sogar Freunde sein.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die 1832 geborene Schildkröte feierte ihren 190. Geburtstag

Beliebte Nachrichten jetzt

Verlorener Hund fand seinen Weg nach Hause und klingelte an der Tür

Die Leute bemerkten, dass ihr Welpe schnell wächst: es stellte sich bald heraus, dass ein Raubtier im Haus lebt

Tägliches Training: Im Alter von 101 Jahren übt eine Frau weiterhin Ballett und bringt es anderen bei

Eine Frau sah eine streunende Hündin, die mitten auf der Straße ihre Wehen bekam

Mehr zeigen

Experten erklären, warum Katzen vor 10.000 Jahren domestiziert wurden