In einer kleinen Höhle an einem spanischen Strand haben Anthropologen eine seltsame außerirdische Spur entdeckt. Es wurde vor 300.000 Jahren verlassen und offensichtlich hat kein Mensch es hinterlassen.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Ähnliche Spuren wurden an der Küste neben der Höhle gefunden. Insgesamt gibt es etwa 300 Drucke, eine ungewöhnlich große Gruppe für diese Zeit.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Anfangs war die Datierung der Spuren falsch und Anthropologen entschieden, dass sie auf eine Neandertaler-Fundstelle gestoßen waren. Es ging um das späte Pleistozän (vor etwa 106.000 Jahren), als dieser entfernte Verwandte des Homo Sapiens wirklich auf der Iberischen Halbinsel lebte.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Spätere Wissenschaftler verwendeten jedoch eine genauere Methode. Es stellte sich heraus, dass die Spuren bereits im mittleren Pleistozän, also vor etwa 300.000 Jahren, auftauchten. Damals kann es keine Neandertaler gegeben haben.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

„Diese Spuren sind sowohl dem Neandertaler als auch dem Homo Sapiens fremd. Wir können davon ausgehen, dass wir es mit einem Zweig des gemeinsamen Vorfahren zweier Arten zu tun haben: Homo heidelbergensis und Homo neanderthalensis. Der Fund zeigt deutlich, wie wenig die moderne Wissenschaft über die Vergangenheit weiß“, erklärt einer der Autoren der Studie.

Seltsame Spuren wurden bisher nur an einer Stelle gefunden. Nur die Sammlung neuer Daten wird es Anthropologen ermöglichen, herauszufinden, wer diese Abdrücke tatsächlich hinterlassen hat.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Beliebte Nachrichten jetzt

Im Netzwerk tauchten Aufnahmen eines seltsamen Ameisenbären "mit einem Ziegenkopf und drei Pfoten" auf

In freier Wildbahn wurde ein kleines Wesen entdeckt, das wie eine Maus aussieht und sich wie ein Kolibri verhält

In Tibet wurden bis zu 20 Stockwerke hohe und 1000 Jahre alte Bauwerke gefunden, über deren Bau nichts bekannt ist

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Mehr zeigen

Das könnte Sie auch interessieren:

Eine Frau fuhr Snowboard, als ihr ein großer Bär nachlief

Der Tierarzt fand eine Lösung, um einen kranken Kater zu retten