Im Kern der Zwerggalaxie Leo I haben Astrophysiker ein supermassereiches Objekt entdeckt. Allen Anschein nach sollte es sich um ein Schwarzes Loch mit einer Masse von drei Millionen Sonnen handeln. Dies widerspricht jedoch völlig den Modellen der Galaxienentwicklung, und das Problem ist, dass das Objekt für moderne Teleskope unsichtbar bleibt.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Leo I befindet sich 816.000 Lichtjahre von der Milchstraße entfernt – unserem „Hinterhof“ nach astronomischen Maßstäben. Das Verhältnis zwischen einem Schwarzen Loch mit einer Masse von drei Millionen Sonnen und der Masse dieser Galaxie ist zwei Größenordnungen höher als die von Astrophysik akzeptierten Standards.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Außerdem hörte die Sternentstehung in Leo I vor einer Milliarde Jahren auf. Die Galaxie ist völlig leer, aber das unsichtbare schwarze Loch wird von etwas angetrieben. Einer Hypothese zufolge kann das Objekt Materie von hundert alten Sternen in relativer Nähe empfangen, die sich bereits in Rote Riesen verwandelt haben.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

„Wir werden versuchen, dieses Objekt mit drei Werkzeugen zu visualisieren: Chandra, Very Large Array und ALMA. Wahrscheinlich wurde das zweite supermassereiche Schwarze Loch, das der Erde am nächsten ist, nach Sagittarius A * gefunden“, sagte einer der Autoren der Arbeit gegenüber Reportern.

Selbst wenn das Schwarze Loch entdeckt wird, bleiben die Astrophysiker vor einer großen Frage. Sie müssen verstehen, wie sich ein so massives Objekt in einer Zwerggalaxie gebildet hat.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Tägliches Training: Im Alter von 101 Jahren übt eine Frau weiterhin Ballett und bringt es anderen bei

Der sanfte Kater, der keine Vorderpfoten hat, hat gelernt, wie ein Känguru zu laufen

Die Natur hat einen Unterwasser-Wasserfall geschaffen, der 20-mal so groß wie Niagara ist

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Mehr zeigen

1997 war im Ozean ein lautes Geräusch zu hören: 25 Jahre später wiederholte es sich und wurde lauter

Vor 2200 Jahren versteckte ein Flüchtling eine Kiste mit seinen Sachen in einer israelischen Höhle: Archäologen zeigte, was sich darin befand