Mzee Musa Hasahya, ein 67-jähriger Bauer aus Uganda, ist mit 12 Ehefrauen, 102 Kindern und 568 Enkeln einer der produktivsten Polygamisten der Geschichte.

Screenshot: YouTube / Afrimax English
Screenshot: YouTube / Afrimax English

Selbst nach den Maßstäben seines Heimatdorfes Lusaka, wo Polygamie legal ist, gilt die Familie von Mzee Musa Hasahya als riesig. Obwohl er in extremer Armut aufwuchs, gelang es ihm, sich über seine Position zu erheben, genug Reichtum und Ansehen anzuhäufen, um für mehrere Jahrzehnte zum Dorfvorsteher ernannt zu werden und sicherzustellen, dass, wann immer er sich der Familie mit einem Heiratsantrag näherte, ihre Tochter immer zustimmte.

Hasahya heiratete 1971 im Alter von 16 Jahren seine erste Frau und heiratete dann weiterhin neue Frauen. Da sein Vater nur zwei Kinder hatte, was das Aussterben seines Clans bedrohte, übernahm der Farmer aus Uganda die Verantwortung für die Aufrechterhaltung seiner Blutlinie und bekam über 100 Kinder.

Screenshot: YouTube / Afrimax English
Screenshot: YouTube / Afrimax English

„Mein verstorbener Vater, Mwamadi Mudumba, hatte zwei Frauen, aber nur zwei Kinder. Dies hat unsere Familie und unseren Clan gefährdet“, sagte Mzee Musa Hasahya letzten Monat gegenüber Reportern und sagte, er sei froh, dass seine Kinder und Enkelkinder den Clan weiter verbreiten würden.

Etwa ein Drittel von Hasahyas Kindern lebt mit ihm und seinen Frauen im Haus der Familie, während der Rest gegangen ist und eigene Familien gegründet hat. Auch wenn er behauptet, sagen zu können, welches seiner Kinder welcher Frau gehört, gibt der 67-jährige Bauer zu, dass er nicht alle Kinder in seinem Haus mit Namen kennt.

Interessanterweise ist Mzees ältestes Kind 21 Jahre älter als seine jüngere Frau, die 28-jährige Zabina, die behauptet, dass ihr Mann, obwohl er 67 Jahre alt ist, die Energie eines 25-jährigen Mannes hat. Er kümmert sich um alle seine Frauen, verbringt Zeit mit jeder von ihnen und betrügt sie nie.

Trotz all des Lobes seiner Familie gibt Mzee Musa Khasahya zu, dass in seiner riesigen Familie nicht alles perfekt ist. Die steigenden Lebenshaltungskosten machen es ihm immer schwerer, alle mit allem zu versorgen, was sie brauchen, was dazu geführt hat, dass ihn die Hälfte seiner Frau verlassen hat. Derzeit verlassen nur sechs seiner ursprünglich zwölf Ehefrauen ihn.

Screenshot: YouTube / Afrimax English
Screenshot: YouTube / Afrimax English

„Er hatte Geld, aber vor vier Jahren brach sein Viehgeschäft zusammen und die Frauen fingen an, eine nach der anderen zu gehen, bis nur noch sechs übrig waren“, sagte Bumaru Hifunde, einer der ältesten Söhne von Hasahya.

Beliebte Nachrichten jetzt

Im Netzwerk tauchten Aufnahmen eines seltsamen Ameisenbären "mit einem Ziegenkopf und drei Pfoten" auf

Der niedliche Schimpanse hat sein Gehege aufgeräumt, um Tierpflegern zu helfen

In Italien wurde eine antike römische Statue von Herkules bei Reparaturen des Abwassersystems gefunden

Der erfolgreichste Pirat der Geschichte war eine Frau, die 80.000 Männer anführte

Mehr zeigen

Aufgrund dieser finanziellen Probleme teilte Hasahya seinen verbliebenen Frauen mit, dass sie Verhütungsmittel verwenden müssten, um eine erneute Schwangerschaft zu verhindern, da jeder neue Mund, den sie füttern würde, eine große Belastung für den Bauern darstellen würde.

„Ich werde keine Kinder mehr haben. Ich habe eine schlechte finanzielle Situation gesehen und jetzt nehme ich die Antibabypille“, sagte eine der Frauen des Mannes.

Vielleicht ist Hasahyas Entscheidung die Beste, denn er hat bereits 102 Kinder und 568 Enkelkinder. 

 

Quelle: odditycentral.com, facebook.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein Mann entwickelt seit 50 Jahren eine Krippe, die aus mehr als 400 Einzelteilen besteht

Panda wollte den Zoomitarbeitern entkommen und geriet in eine missliche Lage