Eine Dschungelschildkröte wanderte versehentlich in einen der asiatischen Zoos und fiel über den Zaun auf den Rücken. In freier Wildbahn endet diese Situation für Schildkröten meist schlecht. Glücklicherweise wohnte in diesem Gehege ein Büffel, der den Gast bemerkte, sich näherte und mit Hilfe seiner Hörner versuchte, die Schildkröte auf die Pfoten zu setzen.

Screenshot: YouTube / Animal City
Screenshot: YouTube / Animal City

Es ist in Asien nicht üblich, Schildkröten in Zoos zu halten, aber sie bewohnen oft die umliegenden Wälder und können in das Territorium wandern.

Es sieht so aus, als ob diese Schildkröte aus dem Dschungel kam und sich zu ihrem Unglück überschlug und von einer kleinen Brüstung fiel. Sie konnte sich nicht umdrehen, und alle Versuche führten dazu, dass sie sich nur noch tiefer in den umliegenden Sand grub.

Screenshot: YouTube / Animal City
Screenshot: YouTube / Animal City

Der Bewohner des Geheges, ein großer Büffel, machte auf die Bewegung und den neuen Gast aufmerksam. Er näherte sich ihm und versuchte sehr vorsichtig, das Tier mit seinen Hörnern umzudrehen. Nach einiger Zeit war der Versuch erfolgreich.

Am Ende kroch die Schildkröte leise aus dem Gehege. Vielleicht wird sie beim nächsten Mal vorsichtiger.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Mann ging in den Wald und baute in 30 Tagen ein Haus aus vorhandenen Materialien: den Bauprozess hielt er mit der Kamera fest

Beliebte Nachrichten jetzt

Ein neugieriger Bär hat im Wald eine Kamera gefunden und 400 Selfies gemacht: lustige Aufnahmen

In Tibet wurden bis zu 20 Stockwerke hohe und 1000 Jahre alte Bauwerke gefunden, über deren Bau nichts bekannt ist

In Kanada wurde ein Artefakt gefunden, das die Theorie über den Ursprung des Lebens auf der Erde in Frage stellte

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

In der Türkei fand ein Mann eine unterirdische Stadt, als er seinen Keller renovierte