Das Vermögen des Milliardärs wurde nach dem rasanten Kurssturz der Tesla-Aktie halbiert. Allein in der letzten Woche sind die Aktien des Unternehmens um 85 Milliarden Dollar gefallen.

Foto: focus.ua
Foto: focus.ua

Das Vermögen des amerikanischen Geschäftsmanns und CEO von Tesla Inc., Elon Musk, ist auf 137 Milliarden US-Dollar eingebrochen, nachdem die Aktien von Tesla in den letzten Wochen eingebrochen sind.

Im Januar betrug Musks Vermögen 200 Milliarden Dollar und 10 Monate später, am 4. November 2021, erreichte einen Höchststand von 340 Milliarden Dollar. Danach wurde der Geschäftsmann zum reichsten Mann der Welt. Doch Mitte Dezember dieses Jahres führte der französische Magnat hinter dem Luxusgüterführer LVMH die Bloomberg-Liste der reichsten Menschen der Welt an.

Foto: focus.ua
Foto: focus.ua

Beobachter stellen fest, dass Musks Nettovermögen während des Anstiegs der Vermögenspreise in die Pandemie des leichten Geldes in die Höhe geschossen ist. Und wenn die Kapitalisierung von Tesla im Oktober 2021 etwa 1 Billion US-Dollar betrug, ist sie jetzt auf 390 Milliarden US-Dollar gefallen. Nur in der letzten Woche sind die Aktien des Unternehmens um 85 Milliarden US-Dollar gefallen.

Foto: bloomberg.com
Foto: bloomberg.com

So wurde Musk der erste Milliardär der Welt, der mehr als die Hälfte seines Vermögens verlor, während er den zweiten Platz unter den reichsten Menschen der Welt belegte.

 

Quelle: focus.ua, bloomberg.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

In der Türkei fand ein Mann eine unterirdische Stadt, als er seinen Keller renovierte

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Hund konnte einen Spaziergang kaum erwarten und machte sich eine neue Tür in der Haustür: lustige Aufnahmen

Ein Bauer entdeckte bei der Feldarbeit ein ungewöhnliches Bronzedetail: Analysen ergaben, dass es 1600 Jahre alt war

In freier Wildbahn wurde ein kleines Wesen entdeckt, das wie eine Maus aussieht und sich wie ein Kolibri verhält

Axolotl ist ein neues beliebtes Haustier: Das Tier gewöhnt sich schnell an Menschen und liebt große Aquarien

Mehr zeigen

Cristiano Ronaldo wechselte offiziell zu einem Klub aus Saudi-Arabien