In Chile hat sich ein riesiges Loch in der Wüstegebildet. Es erschien gerade über Nacht und die Gründe für das Phänomen sind noch unklar. Sein Durchmesser erreicht 32 Meter, seine Tiefe beträgt etwa 200 Meter. Außerdem ist von unten ein Plätschern zu hören, als gäbe es auch unten ein Meer.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Das Loch befand sich an der Stelle, an der die Bewohner der nahe gelegenen Stadt Tierra Amarilla versuchten, kleine Gemüsegärten anzulegen. Diese Grundstücke wurden dann an ein großes Kupferminenunternehmen verkauft.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Die genauen Gründe für die Bildung des Lochs wurden jedoch bis heute nicht gefunden. Unklar ist auch, wo sich am Grund des Lochs so viel Wasser angesammelt hat, dass es mit dem „Meer“ verwechselt wurde.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Astronomen haben Bilder eines seltsamen Objekts im Weltraum gezeigt, das auf die ganze Galaxie gezielt ist

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Hund konnte einen Spaziergang kaum erwarten und machte sich eine neue Tür in der Haustür: lustige Aufnahmen

Die Menschen bauten 2 Jahre lang eine Brücke über den Fluss: als alles fertig war, änderte der Fluss seinen Lauf

In Tibet wurden bis zu 20 Stockwerke hohe und 1000 Jahre alte Bauwerke gefunden, über deren Bau nichts bekannt ist

Kate Middleton verlässt den Palast nach Bekanntgabe der Scheidung

Mehr zeigen

Leute hörten ein Rascheln und Geräusche in der Mauer: nachdem sie sie abgebaut hatten, sahen sie, dass ein wildes Tier hineingeklettert war