Ein Kater namens Rex hat keine Frontpfoten - sie wurden nach einer Verletzung amputiert. Aber er lebt in einem riesigen Haus und hat liebevolle Halter. 

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Rex hat seine eigene Seite auf Instagram. Übrigens rieten seine Abonnenten, besorgt über das Schicksal von Rex, den Haltern, den Boden mit Teppichen zu bedecken, damit sich die „Känguru-Katze“ bequemer bewegen könnte.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Doch die Idee wurde von den Haltern verworfen, die wissen, dass Rex sich daran gewöhnt hat, sich auf seinen Hinterpfoten auf dem Parkett noch schneller fortzubewegen.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Außerdem hat der Kater die Angewohnheit, das Territorium zu markieren, und wie wird man in solchen Fällen den Geruch in den Teppichen los?

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Aber seine Streiche werden ihm immer vergeben, und das überrascht nicht, da der Kater ist sehr charmant.

 

Quelle: duck.show, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Verlorener Hund fand seinen Weg nach Hause und klingelte an der Tür

Der erfolgreichste Pirat der Geschichte war eine Frau, die 80.000 Männer anführte

Eine Frau sah eine streunende Hündin, die mitten auf der Straße ihre Wehen bekam

In Tibet wurden bis zu 20 Stockwerke hohe und 1000 Jahre alte Bauwerke gefunden, über deren Bau nichts bekannt ist

Mehr zeigen

Der 23-jährige Chihuahua ist laut Guinness-Buch der Rekorde offiziell der älteste Hund der Welt

Der Rabe hatte es satt, seine Flügel zu bewegen, und beschloss, auf einem Adler weiterzufliegen: seltene Aufnahmen