Die Natur hat diesem Tier ein einzigartiges Aussehen verliehen - man kann den Blick einfach nicht von ihm abwenden.

Jean-Michel Laba, ein professioneller Tierfotograf, hat Fotos von einer ungewöhnlichen Katze veröffentlicht.

Das ist Narnia, eine britische Kurzhaarkatze mit einer erstaunlichen Schnauzenfarbe. Sie wurde im März 2017 geboren und ihre Halterin, ein britischer Katzenzüchter, hat sich sofort in sie verliebt.

Ihr Haustier hat blaue, fast durchscheinende Augen. Aber das ist nicht das Auffälligste, sondern die Zweifarbigkeit des Gesichtes mit einer scharfen, wie von Künstlerhand gezeichneten Umrandung.

In der Biologie werden Katzen mit "zwei Gesichtern" als Chimären bezeichnet. Was die Tiere zu dieser ungewöhnlichen Färbung veranlasst, ist noch nicht genau bekannt. Die Wissenschaftler sind sich jedoch einig, dass dies auf das Vorhandensein von Zellen mit zwei Arten von DNA zurückzuführen ist, die bei der Verschmelzung zweier Embryonen während der Empfängnis entstanden sind.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die Temperatur fiel in einer Stunde von +5 auf -35 Grad Celsius: eine starke Kältewelle griff die USA an

Historiker haben herausgefunden, warum Elisabeth I. schwarze Zähne hatte und wie sie sie in die Mode einführte

Axolotl ist ein neues beliebtes Haustier: Das Tier gewöhnt sich schnell an Menschen und liebt große Aquarien

Ein Cockapoo-Welpe sieht wie ein Disney-Hund aus: Die Besitzerin teilt mit zahlreichen Fans Aufnahmen eines "besonderen" Babys

Mehr zeigen

Narnia ist wunderschön und weckt das Interesse der Nutzer. Für einige Abonnenten ist ihr Anblick ein "wahrer ästhetischer Genuss". Die Schönheit der Katze wird als "ätherisch" beschrieben und ihrer Halterin wird geraten, sich besonders um ihr Haustier zu kümmern, das nun von der ganzen Welt verehrt wird.

 

Quelle: novochag.ru, instagram.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die riesige "Qualle", die eine Frau am Strand fand, stellte sich als seltener Fund heraus

Ein Tourist brachte einen Algenklumpen vom Strand mit: Nach einer Stunde begann sich die Kreatur zu bewegen und zeigte ihre Tentakel