Niemand weiß, wie er das macht. Aber ein kluger Hund kann genau erkennen, wann seine Halterin einen Anfall bekommt - noch bevor sie es selbst spürt.

Foto: novochag.ru
Foto: novochag.ru

Die 38-jährige Helen Barton, eine Engländerin, dachte, ihr Welpe Adel, der plötzlich anfing, mit seinen Zähnen an ihrer Hose zu ziehen und ihr die Socken auszuziehen, würde nur spielen. Doch der schlaue Hund wollte sie warnen, weil er mehrmals am Tag das Bewusstsein verlor, berichtet real-fix.com.

Foto: novochag.ru
Foto: novochag.ru

Alles begann vor vielen Jahren, als eine Frau eine Essstörung entwickelte. Jahrelang versuchte sie, diese loszuwerden und zu überwinden, doch dann tauchte ein neues Problem auf - seltsame Anfälle, bei denen Helen kurz ohnmächtig wurde. Die Ohnmachtsanfälle traten in den unerwartetsten Momenten auf, und sie konnte sich nicht darauf vorbereiten.

Einmal geschah der Anfall auf der Treppe. Helen verlor das Bewusstsein, stürzte die Treppe hinunter und brach sich die Knochen.

Im Gegensatz zu seiner Halterin spürt Adel, der Labrador, Veränderungen in ihrem Zustand schon im Voraus. Aber es dauerte lange, bis Helen verstand, was der Hund ihr mitteilen wollte. Die Frau brauchte die Hilfe eines Trainers, um das Verhalten ihres Hundes zu verstehen. Nachdem der Spezialist die Interaktion zwischen dem Hund und der Frau aus der Ferne beobachtet hatte, stellte er fest, dass der Hund einen bevorstehenden Anfall 3 bis 5 Minuten vor der Ohnmacht erkennt.

Foto: novochag.ru
Foto: novochag.ru

Adel beginnt, sich unruhig zu verhalten. Er packt ihre Hose mit den Zähnen und zieht Helen zum Sofa oder zu einem Stuhl und zwingt sie, sich zu setzen. Manchmal legt er einfach seine Pfote auf ihren Fuß und drückt darauf. Die Frau hat etwa anderthalb Jahre gebraucht, um zu lernen, die Zeichen ihres Haustiers zu verstehen.

Und jetzt weiß sie genau, wann sie handeln muss. Helen versucht, schnell einen sicheren Ort zu finden, an dem sie sich gefahrlos fallen lassen kann. Alles, was sie in den Händen hält, wirft sie einfach auf den Boden - der schlaue Adel hebt alles auf und bringt es zu ihr. In den schlimmsten Fällen ruft die Frau einfach "Hilfe" und der Hund rennt zu Hilfe oder drückt den Panikknopf, den sein Frauchen immer bei sich trägt.

Foto: novochag.ru
Foto: novochag.ru

Auch im Körper der Engländerin tat sich etwas. Mit der Ankunft des Haustieres nahm die Zahl der Anfälle ab. Jetzt wird sie durchschnittlich fünfmal pro Woche ohnmächtig. Mit ihrem wiedergewonnenen Selbstvertrauen hat Helen sogar beschlossen, nach Schweden zu reisen - natürlich in Begleitung ihres treuen Helfers. Sie sagt, sie habe die lang ersehnte Freiheit gefunden, während sie vorher dachte, sie würde ihr Leben im Rollstuhl verbringen oder ihrem Mann zur Last fallen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Treue Seele: Der Hund hat 800 Kilometer zurückgelegt, um zu seiner Besitzerin zu kommen

"Ich bin 87 und habe einen Kredit bei der Bank aufgenommen: Ich will endlich ein Haus kaufen"

So sieht das Kind eines ungewöhnlichen Paares Beri Ivanishvili und seine Frau aus

Ein Cockapoo-Welpe sieht wie ein Disney-Hund aus: Die Besitzerin teilt mit zahlreichen Fans Aufnahmen eines "besonderen" Babys

Mehr zeigen

"Adel hat mein Leben zum Besseren verändert", sagt Helen. "Ich war ein Einsiedler, der kaum das Haus verließ, und jetzt führe ich mein eigenes Geschäft. Ich weiß nicht, was mit mir passiert wäre, wenn er nicht da gewesen wäre."

Foto: novochag.ru
Foto: novochag.ru

 

Quelle: novochag.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die dreibeinige Elefantin wurde von ihren Artgenossen aufgenommen, die ihr helfen, sich an das Leben in der Herde anzupassen

Seeleute brachten Schweine auf eine einsame Insel: 200 Jahre später wurde der Ort für Menschen zugänglich