Hunde sind für ihren ausgeprägten Beschützerinstinkt bekannt. Und manchmal helfen sie nicht nur dem Menschen, sondern auch anderen Tieren.

Foto: novochag.ru
Foto: novochag.ru

Ein Hund namens Zip lebt bei S & K Quarter Horses im amerikanischen Fayette im Besitz von Carla Swindle. Vor einigen Jahren ereignete sich dort eine Tragödie, als eines der Pferde, Sandy, starb und ein neun Tage altes Fohlen namens Ty verwaiste. In diesem Alter können Fohlen ohne ihre Mutter einfach nicht überleben.

Dabei geht es nicht einmal um die Ernährung, die durch künstliche Milch ersetzt werden kann, sondern um die Wärme und Fürsorge der Mutter. Pferde sind soziale Tiere, die den Kontakt zu Artgenossen brauchen. Weibchen entwickeln eine tiefe Bindung zu ihren Jungen, und wenn die Mutter ihr Fohlen aus irgendeinem Grund nicht verlässt, wird sie zu seinem treuesten Beschützer.

Foto: novochag.ru
Foto: novochag.ru

Für den Waisen Ty war es sehr schwer, den Tod seiner Mutter zu akzeptieren. Er lag auf dem Stroh und reagierte auf nichts mehr. Als Zip ihn sah, legte er sich einfach neben ihn und hielt ihn still. Laut Carla war es, als ob der Hund den Schmerz des Fohlens spürte und aufrichtig versuchte, ihm zu helfen. "Es gab einen Moment, in dem Zip, der am Hals des Fohlens lag, plötzlich anfing zu heulen, als ob er weinen wollte. Es hat mir das Herz zerrissen", erzählt sie.

Foto: novochag.ru
Foto: novochag.ru

In dieser tragischen Nacht verlor Ty seine Mutter, gewann aber einen engen Freund. Zip wurde sein Mentor, sein Beschützer und in gewisser Weise sein Elternersatz. Seitdem verbringen Zip und Ty viel Zeit miteinander. Laut Carla, die eine ganze Generation von Fohlen aufgezogen hat, war dies das erste Mal, dass dies auf einem Bauernhof geschah. Obwohl Zip schon immer Interesse an den Neugeborenen gezeigt hat, hat er sich nie so stark an sie gebunden, die Fohlen nie abgeleckt, sich nie neben sie gelegt oder sie mit seinem Körper gewärmt. "Irgendwie muss der Hund gemerkt haben, was mit Ty passiert ist", sagt Carla.

Zip und Ty trafen sich jeden Morgen, wenn Carla die Scheune öffnete, um den Hengst an die frische Luft zu lassen. Wenn sie langsam war und nicht hereinkam, schrie der Hund sie an: "In den ersten Wochen weigerte sich das Fohlen, die Box zu verlassen, also legte sich Zip einfach neben Ty und verbrachte den ganzen Tag mit ihm."

Foto: novochag.ru
Foto: novochag.ru

Ty geht es jetzt gut. Er ist ein glücklicher und gesunder Hengst geworden. Er ist aktiv und verbringt viel Zeit mit seinem Vater auf der Weide. Laut Carla hat er "sein Nest verlassen", obwohl er die Sorgen des kleinen Hundes, der einst seine Mutter ersetzte, nicht vergessen hat. Und wenn sich die beiden zufällig begegnen, ist ihre besondere Beziehung mit bloßem Auge zu sehen.

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Im Dschungel von Thailand wurde ein Felsen in Form einer Schlange gefunden, der eine prähistorische Kreatur sein könnte

Mama mit 11: Jetzt ist die Frau 35 und sie fühlt sich glücklich

Der Taucher ist auf einen großen Fisch gestoßen, der lustig lächelt, und besucht ihn jeden Tag

Ein Mann kaufte vor 60 Jahren eine unbewohnte Insel für 13.000 Dollar, reiste ab und kehrte nie zurück

Mehr zeigen

Quelle: novochag.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Ein alter Hund hat Verrat überlebt und ist allein im Tierheim geblieben: Das Leben hat dem Tier eine zweite Chance auf Glück geschenkt

Passanten bemerkten einen Kater mit einem erfrorenen Ohr, der traurig allein auf der Straße saß: Die Menschen kamen dem Baby zu Hilfe