Ihr Name ist Georgia. Sie wurde von der Straße abgeholt, nachdem sie aus der Wüste von Arizona kam.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Sie fraß Abfälle, war sehr dünn und trächtig. Leider wurden ihre Welpen tot geboren.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Georgia wurde erst depressiv und dann aggressiv.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Doch dann änderte sich alles auf magische Weise: Drei kleine verwaiste Kätzchen wurden ins Tierheim gebracht.

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Und jemand bot an, sie in Georgias Gehege zu bringen. Die Hündin schnüffelte an ihr, leckte sie ab und fing an, sie zu füttern!

Foto: duck.show
Foto: duck.show

Seitdem hat sie ihren Seelenfrieden als Pflegemutter für die Kleinen gefunden.

 

Beliebte Nachrichten jetzt

Der Hund lebte zwei Jahre lang im Tierheim und hatte großes Heimweh: Eines Tages hörte er, dass jemand zu ihm gekommen war

Das größte Pferd der Welt: Die Schönheit lebt in den USA

Menschen züchten die größte Katze der Welt, die so viel wie 2 Löwen wiegt

Ein Eisbär entspannte sich beim Schwimmen auf dem Rücken im Pool eines deutschen Zoos

Mehr zeigen

Quelle: duck.show, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Der Kater rettete ein schwaches Raubtier und bekam zum Dank sein eigenes Zuhause

Der verwaiste Waschbär hat sich schnell mit dem Rehkitz angefreundet: Jetzt hält er sich für ein Huftier und macht seinem Freund alles nach