Als Rookie noch ein kleiner Welpe war, verlor er seine leibliche Mutter. Zum Glück musste er nie allein sein, denn er wuchs auf einem Bauernhof auf und konnte bei den anderen Tieren, die dort lebten, Liebe und Trost finden.

Er fühlte sich besonders zu den beiden Kühen hingezogen, vor allem zu einer von ihnen.

Foto: justsomething.co
Foto: justsomething.co

Die kleine Waise fühlte sich einer der Kühe sehr verbunden und begann, sie für seine Mutter zu halten.

Und die Kuh war mehr als glücklich, Rookie die mütterliche Liebe zu geben, nach der er sich sehnte.

Foto: justsomething.co
Foto: justsomething.co

Die beiden wurden fast unzertrennlich, und Rookie kuschelte sich an seine Mutter und machte lange, gemütliche Nickerchen auf ihrem Rücken.

Sie spielten, kuschelten und leckten sich liebevoll, und abgesehen von ihrem Aussehen waren sie wie jedes andere Mutter-Sohn-Duo.

Foto: justsomething.co
Foto: justsomething.co

Nach ein, zwei Jahren des Zusammenlebens und -liebens war die Bindung zwischen Rookie und der Kuh so tief und innig, dass sich keiner der beiden ein Leben ohne den anderen vorstellen konnte.

Doch dann tauchte ein Problem auf.

Foto: justsomething.co
Foto: justsomething.co

Rookies Halter konnten sich beide Kühe nicht mehr leisten und mussten die schwierige Entscheidung treffen, eine der beiden Kühe zu verkaufen.

Beliebte Nachrichten jetzt

Die 64-jährige Madonna ohne Photoshop und Filter: Fans kommentieren das Verhalten des Superstars

Eine erstaunliche Meeresgrenze, an der sich zwei Ozeane nie vermischen

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

In Polen wird der tiefste Pool der Welt eröffnet

Mehr zeigen

Als die Mutterkuh aus dem Stall geholt wurde, wusste Rookie sofort, dass sie nicht mehr zurückkommen würde. Der kleine Welpe bellte unermüdlich.

Foto: justsomething.co
Foto: justsomething.co

Die Kuh wurde auf einen Nachbarhof gebracht. Doch für Nowitschok war jeder Weg zu weit.

Sobald die Kuh weggebracht war, lief er los, um sie zu suchen.

Als er ihre Stimme hörte, fand er sie in einer Scheune in der Nähe seines Hauses.

Foto: justsomething.co
Foto: justsomething.co

Rookie und seine Mutter freuten sich über das Wiedersehen, aber die Freude währte nur kurz.

Rookies Halter holte ihn ein und nahm den verstörten und kämpfenden Welpen mit nach Hause.

Foto: justsomething.co
Foto: justsomething.co

Rookies Halter hofften, dass die verbleibende Kuh ausreichen würde, um Rookie bei Laune zu halten, aber der Welpe sehnte sich verzweifelt nach seiner Mutter.

Ohne sie wurde er depressiv, fraß kaum noch und verbrachte die meiste Zeit mit Weinen, Jammern und Heulen.

Foto: justsomething.co
Foto: justsomething.co

Schließlich wurde seiner Familie klar, dass sie Rookie und seine Mutter nicht länger trennen konnten.

Es war klar, dass der kleine Welpe diesen Verlust nie verwinden würde. Er liebte sie einfach sehr.

Foto: justsomething.co
Foto: justsomething.co

Und so beschlossen sie, die Kuh mit nach Hause zu nehmen. Als Rookie seine Mama sah, konnte er es kaum glauben. Er weinte vor Freude und rannte zu ihr, um sie zu begrüßen.

Foto: justsomething.co
Foto: justsomething.co

Auch die Kuh war überglücklich, mit ihrem kleinen Baby wiedervereint zu sein, und es war klar, dass ihre Bindung echt und stark war, obwohl sie verschiedene Arten waren.

Es ist eine gute Erinnerung daran, dass die Liebe sich nicht um oberflächliche Unterschiede kümmert.

 

Quelle: justsomething.co, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Die Frau lernte, mit einem wilden Bären zu sprechen und bat ihn höflich, ihr Haus zu verlassen: lustige Aufnahmen

Forscher fanden heraus, dass wilde Elefanten domestiziert wurden, und überhaupt nicht von Menschen