Ein Binturong ist eine Katze, die fauchen, quieken und schnurren kann. Außerdem riecht er nach Popcorn und ist sehr freundlich!

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Diese schönen Tiere leben in Ost- und Südasien. Sie leben sowohl in feuchten Wäldern als auch im Vorgebirge. Binturongs sind Einzelgänger, bilden aber zur Paarungszeit Schwärme.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Interessanterweise paaren sich die Weibchen nicht öfter als zweimal mit den Männchen. In einer Herde ist das aber nicht so schwierig. Jedes Jahr versammeln sich die Binturongs zur Paarungszeit in großen Gruppen. Sie paaren sich einen Monat lang und zerstreuen sich dann wieder.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Binturongs sind Baumbewohner, aber sehr ungeschickt. Deshalb bewegen sie sich langsam, aber recht flink durch das Geäst. Sie haben keine Scheu vor Menschen und sind daher daran interessiert, in Häuser zu klettern und mit Menschen zu interagieren.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Das wichtigste Organ des Biturong ist sein Schwanz. Mit ihm können sie Früchte von den Bäumen pflücken und sich vor allem an Ästen festhalten. Die Tiere sind auch Raubtiere - sie fressen gerne Engerlinge, aber der größte Teil ihrer Nahrung besteht aus Pflanzen.

Foto: petpop.cc
Foto: petpop.cc

Warum riecht ein Binturong nach Popcorn? Wie alle Flügelmakis haben diese Tiere anale Geruchsdrüsen, die ein Enzym namens Cibet absondern. Dieses Enzym ist für den Popcorngeruch verantwortlich.

 

Beliebte Nachrichten jetzt

"Warum soll ich arbeiten, wenn der Staat alles bezahlt: Harz 4 ist ein perfekt durchdachtes System"

Menschen sind im Wald auf ein ungewöhnliches Reh gestoßen, das wie ein Hund bellt und Löcher im Kopf hat

Eine Künstlerin malt Porträts mit Händen und Füßen gleichzeitig

Die glorreichen Sieben 24 Jahre später: was mit den ersten Siebenlingen der Welt geschah

Mehr zeigen

Quelle: petpop.cc, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Das Mädchen fand einen verlassenen Kater, der traurig im Hühnerstall saß, und nahm ihn mit nach Hause

Der verlorene Papagei kehrte nach Hause zurück, weil er begann, mit Fremden zu sprechen