Nachts sah ein Streifenpolizist in San Francisco ein Auto, das deutlich über der zulässigen Höchstgeschwindigkeit fuhr. Die Polizisten, die ihr Blaulicht eingeschaltet hatten, folgten ihm: Der Täter fuhr schnell an den Straßenrand und hielt an. Einer der Streifenpolizisten näherte sich dem Auto und schreckte sofort zurück: Es saß niemand drin.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Zeugen filmten die ganze Situation auf Video. Etwas überrascht trat der Polizist vom Wagen zurück, der sofort losfuhr.

Foto: trendymen.ru
Foto: trendymen.ru

Fast hätte die Streife die Verfolgung aufgenommen, doch das Auto fuhr über die Kreuzung und hielt wieder an. Schließlich machte ein Passant die Polizei auf die Markierungen aufmerksam: Die Polizisten hatten das unbemannte Auto eines lokalen Start-ups gestoppt.

Screenshot: YouTube / Mario Herger
Screenshot: YouTube / Mario Herger

"Der Wagen wich einem Polizeiauto aus und hielt an der nächsten sicheren Stelle an", erklärte ein Sprecher des Start-ups später.

Am Ende musste die Polizei den Roboter einfach weiterfahren lassen. Es gab niemanden zu bestrafen.

 

Quelle: trendymen.ru, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Kleine Bibi hat sich mit allen Bewohnern des Tierheims angefreundet: am meisten liebt sie ein Ferkel

In Südafrika wurde im Reservat ein "Käfig" für Touristen gebaut, auf den Löwen springen

Ein Kind mit ungewöhnlich dicken Haaren eroberte soziale Netzwerke

Besitzer kleiner Hunde haben einen Anzug kreiert, der Haustiere vor großen Vögeln schützt

Mehr zeigen

In den USA wurden 600 Wildenten mit einem Brand verwechselt: Details

In New York wurde ein Wettbewerb für das beste Hochzeitskleid aus Toilettenpapier veranstaltet: Fotos von seltsamen Kleidern