Ein Bär, der sich in Nevada in einem Baum verfangen hatte, wurde von Beamten der Wildnisschutzbehörde und Feuerwehrleuten gerettet, indem sie ihn betäubten und das große Tier in einer Plane einfingen.

Die Feuerwehr von Reno teilte in einem Facebook-Post mit, dass die Einsatzkräfte auf einen "Bären-Notruf" über einen Bären reagierten, der auf einen Baum geklettert war und nicht mehr herunterzukommen schien.

Die Feuerwehrleute arbeiteten mit Mitarbeitern von Nevada Department of Wildlife zusammen, um einen Rettungsplan zu entwickeln.

Screenshot: YouTube / USA TODAY
Screenshot: YouTube / USA TODAY

Der Bär wurde mit einem Betäubungspfeil erschossen, und die Feuerwehrleute legten eine Plane wie ein Netz unter den Baum.

Der Zeuge Keith Bohn filmte den Moment, als der Bär vom Baum fiel, und die Feuerwehr legte eine Plane aus, um den Sturz abzufangen.

Das Tier soll in einen geeigneteren Lebensraum umgesiedelt werden.

 

Quelle: upi.com, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Nachrichten jetzt

Wie ein Baby: Ein Paar rettete einem Bären das Leben und er wurde ein Mitglied ihrer Familie

"Eine enge Verbindung": Neugeborener Zwillingsbruder rettet seiner kleinen Schwester das Leben

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Ein Eisbär entspannte sich beim Schwimmen auf dem Rücken im Pool eines deutschen Zoos

Mehr zeigen

Ein Husky-Welpe und ein einjähriges Mädchen haben ihre eigene Sprache erfunden, die ihre Eltern nicht verstehen

Der Mann kaufte ein altes Haus und entdeckte bei der Renovierung einen wertvollen Fund in der Wand: Was sich dort befand, zeigte auf die Kamera