Lokale Behörden im australischen Bundesstaat New South Wales bitten die Bevölkerung, respektvollen Abstand zu einem seltenen Tier zu halten, das in der Gegend gesichtet wurde: dem Albino-Echidna.

Der Regionalrat von Bathurst teilte in einem Facebook-Post mit, dass ein Mitarbeiter der Stadtverwaltung den geisterhaften weißen Schnabeligel am Dienstag bei einem Spaziergang fotografiert habe.

Screenshot: YouTube / Storyful Viral
Screenshot: YouTube / Storyful Viral

Der Schnabeligel, den die Einheimischen Raffy nennen, ist ein Albino, das heißt, er hat am ganzen Körper keine Pigmente.

"Wenn Sie Raffy sehen, können Sie gerne ein oder zwei Fotos machen, aber nähern Sie sich ihm nicht, berühren Sie ihn nicht und versuchen Sie nicht, ihn in seinem Loch zu halten", lautet der Rat.

Der Anwohner Jeff Hadley sagte, er habe Raffy kürzlich über die Straße geholfen.

"Ich habe Hunderte von Schnabeligeln gesehen, aber noch nie einen weißen - es war einfach verrückt", sagte er der Australian Broadcasting Corporation.

 

Quelle: upi.com, instagram.com, youtube.com

Das könnte Sie auch interessieren:

In Großbritannien malt eine Krähe Bilder, die den Werken eines großen Künstlers ähneln

Beliebte Nachrichten jetzt

Auf dem Grund des saubersten Sees Deutschlands haben Taucher ein Unterwasserdorf entdeckt: seltene Aufnahmen

Bauern haben ein 44,5 Hektar großes Maislabyrinth geschaffen, das als das größte der Welt gilt

Die größte Schlange der Geschichte: Menschen teilten eine Aufnahme von einem riesigen Reptil, die 1959 gemacht wurde

Eine Frau, die vor 35 Jahren für das "Paradies in einer Laubhütte" alles aufgegeben hat, erzählte über das Leben in Afrika

Mehr zeigen